Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Anzeige: Fenster neu erleben

Anzeige

Fenster neu erleben

Andreas Böck, Leiter des Finstral-Direktverkaufs in Derching.
Foto: Finstral

Seit 2017 ist Finstral mit seinem Studio-Neubau direkt an der A8 in Friedberg präsent. Seit einiger Zeit bietet das Südtiroler Familienunternehmen dort auch einen Direktverkauf für die Region Augsburg an. Interessenten erhalten dort Beratung, Montage und Service direkt vom Hersteller, wie Andreas Böck, Leiter des Finstral Direktverkaufs, erklärt. Wir haben uns mit ihm unterhalten.

In Ihrem Studio zeigen Sie auf 1000 Quadratmetern eine große Auswahl an Fenster, Haustüren und Wintergärten. Aber ist das überhaupt nötig? Reicht es nicht, das beim Hausbesuch direkt mit einem Vertreter zu klären?

Andreas Böck: Wissen Sie: Fenster sind erstaunlich komplexe Produkte. Sie werden für jeden Kunden immer individuell maßgefertigt. Und ganz günstig sind sie ja auch nicht. Für so eine große Investition zahlt es sich einfach aus, etwas genauer hinzuschauen. Darum rate ich jedem Interessenten: Planen Sie Ihre Fenster immer im Studio.


Was sind denn die Themen, auf die es bei der Fensterplanung ankommt?

Böck: Dicht, leise, sicher und schön sollen Fenster sein. Und da stecken ja schon eine Menge Fragen drin. Welches Material wünschen Sie sich? Welche Dämmwerte brauchen Sie? Welche Öffnungsart wäre ideal? Welche Einbau-Methode ist bei Ihnen die Richtige? Darum haben wir den Finstral-Planer entwickelt, mit dem Sie Schritt für Schritt alle wichtigen Fragen klären können. Den Finstral-Planer finden Sie in unserem Katalog, auf unserer Website oder an unseren Finstral-Planer Theken hier bei uns im Studio.
 

Nehmen wir mal das Thema Einbau der Fenster: Worauf sollten Interessenten achten?

Böck: Für dauerhaft gut funktionierende Fenster sollten Sie vor allem auf eine fachgerechte Montage achten. Die Qualitätsunterschiede sind enorm. Aber auch bei der Auswahl der richtigen Einbau-Methode lässt sich viel Geld und Ärger sparen. Für die Sanierung alter Holzfenster bietet Finstral seit Jahrzehnten die Überschubmontage an. Dabei wird der alte Holz-Blendrahmen einfach zurückgeschnitten und das neue Fenster übergeschoben. Besonders smart ist unsere Einschubmontage für die Sanierung alter Kunststoff- oder Aluminiumfenster. Da reduziert sich der Einbauaufwand sogar auf rund 30 Minuten je Fenster. Ohne Schmutz, ohne Lärm und ohne Gerüst. Und im Neubau raten wir zur Montagezarge, sozusagen die Unterputz-Vorbereitung für ihre Fenster. Damit müssen Sie neue Fenster erst einbauen, wenn die schmutzigen Arbeiten auf der Baustelle erledigt sind und nichts mehr beschädigt werden kann. Und Sie können bereits losbauen, während sie noch auf die Lieferung der fertigen Fenster warten.

Finstral: Was gute Fenster ausmacht

Was unterscheidet Finstral Fenster von denen anderer Anbieter?

Böck: Wahrscheinlich ist der wichtigste Unterschied, dass wir alles selber machen. Die meisten Fensterhersteller kaufen Einzelteile zu, aus denen sie dann Fenster fertigen. Bei uns kommt hingegen alles aus einer Hand: Von der Entwicklung und Produktion der Rahmenprofile in Kunststoff, Aluminium, Holz oder dem innovativen Material ForRes, der Herstellung des Isolierglases, über den Zusammenbau Ihrer Fenster und eben bis zum fachgerechten Einbau.
 

Ist dieser Qualitätsunterschied von Finstral auch bei simplen Kunststoff-Fenstern spürbar?

Böck: Die bauen wir ja bereits seit über 50 Jahren und haben sie über die Jahre immer weiter perfektioniert: Sie haben die schmalsten Rahmen im Wettbewerb. Wir verbauen nur Glas, mit besonders hohen Lichtdurchlass-Werten. Und unsere Kunststoff-Rahmen sind dank unserer einzigartigen Verdichtung der Oberfläche besonders pflegeleicht. Außerdem verkleben wir Isolierglas und Flügelrahmen immer zu einer kompakten Einheit, statt sie wie sonst üblich nur zu verklotzen. Das macht Finstral Kunststoff-Fenster einbruchsicherer, schalldichter und deutlich wartungsärmer. Aber was rede ich: Am besten Sie kommen vorbei und erleben selbst was gute Fenster ausmacht.

Die Ausstellung in Derching bei Friedberg befindet sich direkt an der A8. Auf über 1000 Quadratmetern können sich Interessierte über die verschiedenen Produkte vor Ort informieren und beraten lassen.
Foto: Finstral

Weitere Infos im Internet unter

www.fintral.com/friedberg

Adresse & Kontakt

Winterbruckenweg 64

86316 Derching/Friedberg (direkt an der A8)

Telefon (08 21) 2 07 17 80

E-Mail friedberg@finstral.com

Service & Angebot

  • Fenster, Haustüren, Wintergärten
  • Produkt-Ausstellung auf über 1000 Quadratmetern
  • Herstellung, Montage und Service aus einer Hand
In der Zirbenholzecke – Teil der Schlafwelt bei Erwin Müller – findet man jede Menge Naturprodukte rund ums
gesunde Schlafen. Natur-Latex, Bio-Baumwolle, Schafschurwolle, natürlich Zirbe u. v. m.
Anzeige

70 Jahre Erwin Müller: Ein Familienunternehmen feiert Jubiläum!

Das könnte Sie auch interessieren