1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Bereit für die Bereitschaftspolizei

Einweihung

Anzeige

Bereit für die Bereitschaftspolizei

Bild2_V. BPA_Neubau.jpg
3 Bilder
In den Neubauten der Bereitschaftspolizei in Königsbrunn fand kürzlich die Schlüsselübergabe statt. Das neue Unterkunftsgebäude beherbergt bereits die ersten Beamten in Ausbildung.
Bild: Helmut Stocker
231003121-1.jpg 231001429-1.jpg
231002574-1.jpg
231003741-1.jpg 231001120-1.jpg 231000201-1.jpg 231003529-1.jpg 231001716-1.jpg
230996357-1.jpg
230998920-1.jpg
231002993-1.jpg
231003338-1.jpg
231002986-1.jpg
231003719-1.jpg
231003551-1.jpg
231003212-1.jpg
231003156-1.jpg

Kürzlich wurden die neuen Gebäude der Bereitschaftspolizei in Königsbrunn übergeben. Zum Festakt war auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zugegen.

„Allzeit bereit“ lautet eigentlich das Motto von Pfadfindern. Aber auf wen trifft dieser Spruch am besten zu, wenn nicht auf die Bereitschaftspolizei? Die Beamten sorgen zum Beispiel bei Demonstrationen, Großveranstaltungen und in Katastrophensituationen für die Sicherheit der Bürger – auch in und um Königsbrunn. Nun wurden Neubauten der dortigen Bereitschaftspolizei eingeweiht.

62 Wochen nach dem Spatenstich im April 2018 fanden am 22. August 2019 mit dem neuen Unterkunftsgebäude und dem ersten Teil des Lehrsaalgebäudes zwei von mehreren baulichen Großprojekten innerhalb der V. Bereitschaftspolizeiabteilung (BPA) Königsbrunn ihren Abschluss. Dabei wurden die kalkulierten Gesamtkosten von 20,3 Millionen Euro eingehalten.

Weitere Baumaßnahmen werden im Mai 2020 beendet

Gebäude, wie die neue Raumschießanlage mit Trainingszentrum, Teil 2 des Lehrsaalgebäudes sowie ein weiteres Unterkunftsgebäude folgen bis Ende Mai 2020. Realisiert wurde das Projekt von dem Generalunternehmer Ed. Züblin AG, vertreten durch Jochen Fuchs. Die Zusammenarbeit zwischen staatlichem Bauamt, Generalunternehmen und der V. BPA Königsbrunn verlief während der gesamten Bauphase durchweg positiv.

Verantwortung liegt jetzt bei der V. BPA

„Damit ist es für uns keine Baustelle mehr“ – mit diesen Worten übergab der Leiter des Staatlichen Bauamts Augsburg, Leitender Baudirektor Ulrich Blickle, den ersten Generalschlüssel an den Abteilungsführer der V. Bereitschaftspolizeiabteilung, Polizeidirektor Thomas Fichtner. Mit der Übergabe des Schlüssels wurde die technische Bauübergabe abgeschlossen. Und damit ging auch das Gebäudeensemble, bestehend aus 7900 Quadratmetern Geschossfläche, in die Verantwortung der V. BPA über.

Zum Abschluss der Übergabe konstatierte Baudirektor Blickle: „Wir sind uns sicher, dass wir Ihnen damit sehr gute Rahmenbedingungen für die Ausbildung zur Verfügung stellen können“. Dieser Feststellung konnte sich die V. BPA nur anschließen. (pm/roxh)

Bepo 6.JPG
Einweihung

So wird man heute Polizist