Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Betriebliche Vorgaben beachten: Nachweis- und Anzeigenpflicht bei Krankmeldung beachten

Betriebliche Vorgaben beachten
ANZEIGE

Nachweis- und Anzeigenpflicht bei Krankmeldung beachten

Achtung: Manche Arbeitgeber können die schriftliche Krankschreibung schon nach dem ersten Tag der Krankheit einfordern.
Foto: Arno Burgi/zb/dpa

Im Krankheitsfall muss der Arbeitgeber rechtzeitig informiert werden. Darüber hinaus gibt es noch weitere Pflichten, die der Erkrankte zu erfüllen hat.

Wer krank ist und nicht zur Arbeit gehen kann, hat zwei Pflichten gegenüber seinem Arbeitgeber: Die Nachweis- und die Anzeigenpflicht. Darauf weist der Rechtsschutz des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) hin. Die Unterschiede:

Anzeigenpflicht: Sie besagt, dass Beschäftigte ihren Arbeitgeber auf jeden Fall sofort über die Krankheit und die voraussichtliche Dauer informieren müssen. Arbeitnehmer müssen regelmäßig vor Schichtbeginn Bescheid geben, so dass der Chef eine Vertretung organisieren kann. In der Regel sollten Arbeitnehmer das telefonisch machen. Andere Wege können aber laut DGB Rechtsschutz okay sein, wenn sie den betrieblichen Vorgaben entsprechen.

Nachweispflicht: Der Erkrankte muss nachweisen, dass er arbeitsunfähig ist. Das geht mit einem ärztlichen Formular, der sogenannten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Laut Gesetz muss sie bei Erkrankungen von mehr als drei Kalendertagen vorgelegt werden. Der Nachweis muss also am vierten Tag beim Arbeitgeber sein. Der Arbeitgeber kann aber eigene Regeln aufstellen, und diesen Nachweis schon früher verlangen - etwa ab dem ersten Krankheitstag, wie der DGB Rechtsschutz erläutert. (dpa)

Beitrag beim DGB Rechtsschutz

Die Wirtschaftsjunioren Augsburg (v.l.n.r.): Frederick Matern, Gero Gode, Stefan Lichtenstern, Sandra Haas (Präsidentin), Andreas Zeitz (Senator)
Anzeige

Die Zukunft Augsburgs selber mit gestalten

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren