1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Die Frisur als Zeichen der Persönlichkeit

20 Jahre Friseur Fendt

Anzeige

Die Frisur als Zeichen der Persönlichkeit

Sandra Fendt (hinten) und ihrer Mitarbeiterin Kathi Scheibele kennen die neuesten Trends für Frisuren und bei Haarpflegeprodukten.
Bild: Brigitte Fregin
231008632-1.jpg
231014398-1.jpg
231010182-1.jpg
231016759-1.jpg
231013076-1.jpg

Friseurmeisterin Sandra Fendt hat Grund zum Feiern. Seit zwei Jahrzehnten ist sie mit ihrem Friseursalon erfolgreich und bei den Kunden beliebt.

Ob kurz oder lang, klassisch elegant oder frech extravagant, Pony, Scheitel oder hochgesteckt – für jede Art von Frisur ist man bei Sandra Fendt in besten Händen. Und das seit zwei Jahrzehnten. Nach ihrer erfolgreich absolvierten Meisterprüfung gründete sie 1999 ihr Friseurgeschäft, damals mit Sitz in Hammel. Vor 15 Jahren zog sie an ihren heutigen Standort im Rathaus in Adelsried in die Dillinger Straße 2 um.

Sie kennen die Trends

Wenn es um Trends und Produktneuheiten geht, sind Sandra Fendt und ihre Mitarbeiterin Kathi Scheibele stets auf dem neuesten Stand. „Dazu besuchen wir regelmäßig Fortbildungen“, erläutert die Friseurmeisterin. „Haare sollen ein sichtbares Zeichen der Persönlichkeit sein“, vertritt Sandra Fendt. Daher legt sie besonderen Wert auf typgerechte Beratung. „Die Farbe spielt dabei eine große Rolle“, weiß die ausgebildete Diplom-Colorexpertin. Ein Comeback feiert derzeit die Dauerwelle. Auch darauf ist das Team von Friseur Fendt spezialisiert.

Abschalten und wohlfühlen

„Bei uns im Salon können Sie abschalten und sich verwöhnen lassen“, verspricht die Inhaberin. Das sei ihr von Anfang an wichtig gewesen. Dass die Kunden das zu schätzen wissen, zeigt deren Treue. „Viele von ihnen kommen schon seit unserem Bestehen, seit 20 Jahren, zu uns“, freut sich die erfahrene Friseurmeisterin. Beliebt sind außerdem die verschiedenen Workshops wie beispielsweise Föhn- und Stylingabende oder Kosmetiktage, die bei Friseur Fendt regelmäßig stattfinden.

Produkte von Paul Mitchel

Mit dem Wechsel zur Marke Paul Mitchel vor einigen Jahren wurde die Zusammenarbeit mit einer Firma in die Wege geleitet, die den Vorstellungen von Nachhaltigkeit von Sandra Fendt entspricht. „Die Produkte werden auf rein pflanzlicher Basis hergestellt. Dabei wird gänzlich auf Tierversuche verzichtet“, erklärt sie.

Platz 1 bei der Deutschen Meisterschaft

Von Beginn ihrer Beruftätigkeit an nahm Sandra Fendt an Wettbewerben und Meisterschaften in ihrem Handwerk teil. „Zu meinen größten Erfolgen zählt dabei der erste Platz in der Deutschen Meisterschaft 1999 in drei Fachbereichen“, erinnert sie sich. „Zusammen mit meinem Team habe ich viele Stunden trainiert, wobei ich von Modefachtrainer Erwin Haberl unterstützt wurde.“ Aber auch über den Gewinn der Schwäbischen Meisterschaft oder des Grenzlandpokals kann sie sich freuen. Stolz ist sie zudem auf die Auszeichnung „Focus“ der Marke Paul Mitchel, die ihr seit Jahren immer wieder verliehen wird. (Brigitte Fregin)  

Um keine böse Überraschung zu erleben, sollten gegen Einbrecher Schutzmaßnahmen getroffen werden.
Tag des Einbruchschutzes

Nichts zu holen, oder?

Das könnte Sie auch interessieren