1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Es geht es auch ohne Jackett

Beruf & Karriere

Anzeige

Es geht es auch ohne Jackett

Zum angestrebten Job passend: das Bewerbungsfoto.
Bild: Jeanette Dietl, stock.adobe.com
230907982-1.jpg
230905920-1.jpg
230904984-1.jpg
230905994-1.jpg 230901396-1.jpg 230908688-1.jpg
230899871-1.jpg
230905965-1.jpg
230907495-1.jpg

Tipps für das Bewerbungsfoto

Auf einem Bewerbungsfoto müssen Männer nicht zwingend ein Jackett tragen. „Grob gesagt kleide ich mich auf dem Bewerbungsfoto so, wie es auch im Job erforderlich wäre“, erklärt Karrierecoach Carolin Lüdemann. „Natürlich trägt der Handwerker darauf nicht den Blaumann, aber das Jackett wäre eben auch übertrieben.“ Wer unsicher ist, kleidet sich lieber etwas formeller als legerer. „Grundsätzlich gilt die Devise, dass formelle Kleidung mehr Vertrauen weckt.“ tmn

Über den Tod hinausgehende Vollmachten sollte im Zweifelsfall am besten immer vom Notar beglaubigt werden.
Auf Nummer sicher gehen

Vorsorgevollmacht vom Notar beglaubigen lassen

Das könnte Sie auch interessieren