Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Finanzen: Offene Immobilienfonds: Nummer eins bei privaten Anlegern

Finanzen
ANZEIGE

Offene Immobilienfonds: Nummer eins bei privaten Anlegern

Foto: Arne Dedert (dpa)

Offene Immobilienfonds sind bei privaten Geldanlegern beliebt. Einige nehmen zwar vorübergehend keine neuen Gelder an. Dennoch lagen sie im ersten Quartal 2016 mit Zuflüssen von 2,3 Milliarden Euro bei den Publikumsfonds in Deutschland vorne.

Nach Angaben des Fondsverbands BVI war dies seit dem Jahr 2010 das stärkste Ergebnis für das erste Quartal. Damals gab es im Neugeschäft der offenen Immobilienfonds einen Zuwachs von 3,2 Milliarden Euro.

An zweiter Stelle bei den Publikumsfonds standen Mischfonds. Sie sammelten im Neugeschäft von Januar bis März 2,2 Milliarden Euro ein. Aktienfonds verzeichneten hingegen Abflüsse von 1,9 Milliarden Euro.

Den größten Zuwachs gab es im ersten Quartal 2016 bei Spezialfonds, in denen die institutionellen Anleger investieren. Sie sammelten 26,8 Milliarden ein und waren damit in erster Linie für die Neugeschäfte der deutschen Fondsbranche verantwortlich. Insgesamt gab es dort im ersten Quartal Zuwächse in Höhe von 28,1 Milliarden Euro. (dpa)

Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird in diesem Jahr erneut verboten.
Corona-Regeln

2G im Einzelhandel und Böllerverbot

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren