Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Für Bauherren: Zinsen für Hypothekenkredite fallen

Wirtschaft

Anzeige

Für Bauherren: Zinsen für Hypothekenkredite fallen

Bild: DPA

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bauherren profitieren derzeit von niedrigen Zinsen für Hypothekenkredite. Seit sechs Monaten zeigt die Kurve nach Statistiken der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt bei den Durchschnittskonditionen durchgehend nach unten.

Im September verlangten die Anbieter für ein 10-Jahres-Darlehen noch einen effektiven Zinssatz von mehr als fünf Prozent, im vergangenen Sommer lag der Wert noch bei annähernd 5,5 Prozent.

"Derzeit haben wir den niedrigsten Stand seit September 2005", sagte FMH-Chef Max Herbst. Er warnte aber vor der Hoffnung auf neue Tiefststände. Selbst wenn der Leitzins der Europäischen Zentralbank weiter sinken sollte, sinken deswegen nicht unbedingt die Bauzinsen. "Im Gegenteil: Wenn im Markt Angst vor Inflation entsteht, wird es sogar teurer für die Kunden."

Denn die Anbieter refinanzieren Baukredite vor allem über den Pfandbriefmarkt, erläuterte Herbst. Hier könnten die langfristigen Zinsen fallen, und dann könnten Banken und Bausparkassen auch keine gleichbleibend niedrigen Darlehen mehr anbieten. "Gerade jetzt kann ein Forward-Darlehen deshalb günstig sein", sagte Herbst. Die Aufschläge bewegen sich zwischen 0,01 und 0,03 Prozent pro Vorzugsmonat - also pro Monat, den der neue Vertrag vor dem Auslaufen des alten eingerichtet werden soll. "Unter dem Strich kann das aber günstiger sein, als zu warten."

Finanzberatung: www.fmh.de

Welche Kombination darf es sein? Ehepaare können mit der richtigen Steuerklasse ihr Nettoeinkommen optimieren.
Einkommen optimieren

Ein Wechsel der Steuerklasse kann sich lohnen

Das könnte Sie auch interessieren