Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine erwartet in kommenden Monaten bis zu 140 moderne Kampfpanzer
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Geld für Heizöl und Pellets

Anzeige

Geld für Heizöl und Pellets

Foto: Killisperger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH

Killisperger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH macht Heizöl- und Pellet-Verbraucher auf das neue Entlastungspaket der Bundesregierung aufmerksam.

Gas, Heizöl, Pellets & Co. – die Preise für Energieträger sind in diesem Jahr enorm gestiegen. Während Gas-Kundinnen und Kunden durch eine Einmalzahlung im Dezember 2022 entlastet wurden und zusätzlich von einem geplanten Preisdeckel ab Frühjahr 2023 profitieren, gingen Heizöl- und Pellet-Verbraucher bislang leer aus. Doch das soll sich bald ändern! Die Killisperger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH macht auf das neue Entlastungspaket der Bundesregierung aufmerksam und möchte Verbrauchern zeigen, wie sie an ihr Geld kommen!

Foto: Killisberger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH

Staatlicher Zuschuss für Heizöl und Pellets

Fest steht, wer mit Heizöl oder Pellets heizt, soll nun auch Entlastungshilfe bekommen: Die Bundesregierung will dafür 1,8 Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Beantragen können die Entlastung alle, die zwischen dem 1. Januar 2022 und 1. Dezember 2022 Heizöl, Flüssiggas oder Pellets gekauft haben. Um die Entlastung aber erhalten zu können, muss mit einer entsprechenden Rechnung nachgewiesen werden, dass sich der Kaufpreis mindestens verdoppelt hat. Außerdem soll es eine sogenannte Bagatellgrenze geben: Beträgt das Heizkostenplus im Vergleich zum Vorjahr weniger als 100 Euro, gibt es keinen Zuschuss vom Staat. Im Gegensatz zur Gas-Entlastung, welche automatisch ausgezahlt wurde, müssen Heizöl- und Pellet-Verbraucher den Antrag zur Entlastung selbst beantragen. Stand 22. Dezember 2022 hat die Bundesregierung aber noch nicht beschlossen, wie die entsprechenden Anträge gestellt werden können und wann der Zuschuss letztendlich überwiesen wird.

Über Killisperger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH

Kompetenz auf über 30.000 Quadratmetern.
Foto: Killisberger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH

Zuverlässig seit über 60 Jahren und mehr als 50.000 zufriedene Kunden in den Regionen Wertingen, Dillingen, Zusmarshausen und Westerringen – das Familienunternehmen Killisperger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH beliefert die Region bereits in zweiter Generation mit Heizöl, Premium Pellets, Holzbrennstoffen und Kraft- und Schmierstoffen. Spezialisiert hat sich das Familienunternehmen auf Premium Produkte - besonders in den Bereichen Heizöl, Diesel und Holzpellets. Killisperger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH hat die optimale Verwendung von Ressourcen im Blick und schafften es bei allen drei Produkten den Verbrauch zu senken und gleichzeitig die Performance bzw. den Wirkungsgrad zu steigern. So kann nicht nur die Umwelt sondern auch der Geldbeutel geschont werden.

Direkt zur Homepage von Killisperger Alois Spedition & Mineralölvertrieb GmbH.

Kontakt - Hauptsitz Wertingen:

  • Hettlinger Straße 4, 86637 Wertingen-Geratshofen
  • Telefon (08272) 9 86 98-0
  • E-Mail: info@killisperger-alois.de

Kontakt – Filiale Dillingen:

  • Altheimer Straße 3, 89407 Dillingen
  • Telefon (09071) 70 37 30-0
  • E-Mail: killisperger-dlg@killisperger-alois.de

Kontakt – Filiale Zusmarshausen:

  • Am Hungerberg 4, 86441 Zusmarshausen
  • Telefon (08291) 92 08
  • E-Mail: info@killisperger-alois.de

Kontakt – Filiale Westerringen-Schwabmünchen:

  • Buchloerstraße 68, 86853 Westerringen-Schwabmünchen
  • Telefon (08232) 99 40 99
  • E-Mail: info@killisperger-alois.de
Christoph Mayer (Bäckerei Geßwein), Rainer Scharold, Wolfgang Rager, Prüfer Manfred Stiefel, Georg Schneider, Hansjörg und Johannes Knoll, Georg Liepert und Obermeister Peter Mück bei der Brotprüfung 2023 in Augsburg.
Brotprüfung in Augsburg

Bäckerinnung verkündet die besten Bäcker aus Augsburg

Das könnte Sie auch interessieren