Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Kühl Entsorgung & Recycling: Das Wichtigste zum neuen Recyclingzentrum in Augsburg

Kühl Entsorgung & Recycling
ANZEIGE

Das Wichtigste zum neuen Recyclingzentrum in Augsburg

Zum neuen Recyclingzentrum der Firma Kühl in Augsburg gehören drei Hallen, eine Werkstatt, ein Verwaltungsgebäude und diverse Außenlager.
6 Bilder
Zum neuen Recyclingzentrum der Firma Kühl in Augsburg gehören drei Hallen, eine Werkstatt, ein Verwaltungsgebäude und diverse Außenlager.
Foto: Rainer Pinno
231497868-1.jpg 231505785-1.jpg
231505731-1.jpg
231501314-1.jpg
231497643-1.jpg
231501330-1.jpg 231494682-1.jpg
231511149-1.jpg
231493908-1.jpg 231510468-1.jpg
231508100-1.jpg
231505728-1.jpg
231510439-1.jpg
231509081-1.jpg
231497802-1.jpg 231497032-1.jpg 231503438-1.jpg
231511133-1.jpg

Die Firma Kühl Entsorgung & Recycling Süd hat einen neuen Standort. Warum das Recyclingzentrum in Augsburg ein Vorzeigeobjekt ist und wie Abfall dort recycelt wird...

Um die 450 Kilogramm Abfall erzeugen wir jährlich. Aber nicht alle zusammen, sondern jeder Einzelne. Dazu gehören Restmüll, Bioabfälle, Wertstoffe und der Sperrmüll – noch lange aber nicht gewerbliche Reste der Produktion. Die kommen obendrauf. Aber was passiert mit unserem Abfall? Eine Frage, die sich gerade auch in Hinblick auf den Klimawandel stellt.

Abfälle und Müll recyceln - der Umwelt zuliebe

Rainer Pinno übernimmt Verantwortung: „Wir dürfen unsere Kinder und Enkelkinder nicht vergessen“, mahnt der dreifache Opa. Ihm sind die Natur, Umwelt und Schöpfung wichtig. „Wenn ich bei Fahrradtouren Müll in den Gräben sehe, macht mich das unglaublich traurig“, sagt er. Abfälle seien Rohstoffe am falschen Platz. Pinno ist Geschäftsführer von Kühl Entsorgung & Recycling Süd und Niederlassungsleiter des neuen Standorts in Augsburg.

Rainer Pinno ist Geschäftsführer der Kühl Entsorgung & Recycling Süd sowie Niederlassungsleiter des neuen Recyclingzentrums in Augsburg.
Foto: Julia Paul

Dort werden Abfälle fachgerecht, effizient und umweltbewusst zur Wiederverwertung aufbereitet. „Der hochmoderne Standort in Lechhausen sorgt dafür, dass wir gewissenhaft und nachhaltig mit den Ressourcen umgehen“, erklärt Pinno. „Er ist mein Baby“, ergänzt er schmunzelnd. Und darauf kann er stolz sein: Im Januar 2020 begonnen, ist auf dem 45000 Quadratmeter großen Gelände im Osten der Stadt innerhalb eines Jahres ein Betrieb mit drei Hallen, Werkstatt, Verwaltungsgebäude mit Sozialräumen sowie diversen Außenlagern entstanden. Dass der Bau zügig vorangeschritten ist, habe am guten Wetter gelegen, zum größeren Teil aber an den fleißigen Arbeitern der verschiedenen am Bau beteiligten Firmen sowie an der guten Koordination, so der Geschäftsführer.

Ökologisch, energiesparend, umweltorientiert, klimaschonend und hochmodern

Am neuen Recyclingzentrum von Kühl Entsorgung & Recycling werden seit Dezember 2020 52 Arten von Abfall sortiert, aufbereitet und recycelt.
Foto: Rainer Pinno

Entstanden ist ein umweltorientiertes und hochmodernes Recyclingzentrum der Kreislaufwirtschaft. Von den Büros und Aufenthaltsräumen bis hin zu den Umkleiden und Duschen im dreigeschossigen Verwaltungsgebäude ist alles unter den neuesten ökologischen, energiesparenden Aspekten realisiert worden. Die Arbeitsplätze sind zeitgemäß, so auch die moderne Sozialräume für circa 70 Mitarbeiter.

Doch nicht nur die kurze Bauzeit macht den Recyclinghof zum Vorzeigeobjekt. Wegen der klimaschonenden Energiegewinnung, Schonung der Grundwasserressourcen, Entlastung der Klärwerke, der Einsparung wertvoller Ressourcen und dem verantwortungsvollen Umgang mit den Abfällen steht in der Pöttmeser Straße nun eines der modernsten Recyclingzentren. 52 Abfallarten werden dort seit dem Bezug im Dezember 2020 sortiert, aufbereitet und den Abnehmern zugeführt, um eine größtmögliche Wertschöpfung zu erreichen. Um die hochwertigen Sekundärrohstoffe wieder der Kreislaufwirtschaft zuzuführen, war es mit diesem Bau jedoch nicht getan. Auch Hallen, Außenlager, die Logistik mit Platz für bis zu 30 Lkws, eine Werkstatt und Waschplätze für die Lkws und Behältersysteme haben am neuen Standort ihren Platz gefunden.

Im Verwaltungsgebäude des Augsburger Recyclingzentrums ist alles unter den neuesten ökologischen und energiesparenden Aspekten realisiert worden.
Foto: Julia Paul

Warum der Neubau so autark, regenerativ und energieeffizient ist, erfahren Sie hier...

Das Recyclingzentrum Augsburg berät rund um die Entsorgung

Gemeinsam mit Kunden – Städten, Landkreisen sowie Unternehmen aus Gewerbe und Industrie – realisiert Kühl dort zukunftssichere Lösungen für die Entsorgung. So entstehen sinnvolle Konzepte, die sich durch hohe Wertschöpfung, Qualität, Sicherheit und Kosteneffizienz auszeichnen. „Wir verstehen uns nicht nur als Recyclingzentrum, sondern auch als Entsorgungsberater“, erklärt Pinno.

Die Basisdienstleistungen umfassen die vollständige Abwicklung der Entsorgungslogistik von den Kunden. Außerdem werden alle angelieferten Abfälle angenommen, sortiert, recycelt und notwendige Nachweise und Belege erstellt. Spezialisiert hat man sich auf Wertstoff- beziehungsweise gelbe Tonnen und Säcke, die Papiertonne, Gewerbe- und Baustellenabfälle. Die Gemische aus der Stadt und dem Landkreis Augsburg, Aichach sowie Landsberg werden getrennt und an Weiterverwertungsanlagen gegeben statt verbrannt.

Neben dem Plastikmüll aus Augsburg, dem Landkreis Augsburg, Aichach und Landsberg werden am neuen Recyclingzentrum auch gefährliche Abfälle umgeschlagen.
Foto: Julia Paul

Papier lässt sich veredeln. Dabei werden die guten Sorten aussortiert. Diese können, wenn für ihre Herstellung frische Faserstoffe verwendet worden sind, fünf- bis siebenmal recycelt und zu Neuware verarbeitet werden. Auch Altfenster aus Holz und Kunststoff mit Glas und Metallen werden auseinandergebaut und getrennt. Aus dem Holz kann in Kraftwerken Energie gewonnen werden. Alternativ eignet es sich für die Herstellung von Spanplatten.

Was Kühl Entsorgung & Recycling in Augsburg macht

Am neuen Recyclingzentrum werden nicht nur ungefährliche Abfälle gelagert, umgeschlagen und behandelt. Auch Gefahrgüter werden mit speziellen Fahrzeugen und entsprechend geschulten Mitarbeitern entsorgt. Diese Transporte werden streng überwacht. Eine weitere Besonderheit ist die Möglichkeit, medizinische und fotochemische Problemabfälle fachgerecht zu erfassen und zu entsorgen. Diese werden bei Apotheken, Ärzten, Laboren und Kliniken eingesammelt und zur AVA Abfallverwertung Augsburg gebracht. Dort gibt es die einzige Verbrennungsanlage für derartigen Abfall in Bayern.

Die Firma Kühl: Adresse, Kontakt und weitere Informationen

Nach einem Jahr Bauzeit können in der Pöttmeser Straße in Lechhausen jetzt diverse Abfälle entsorgt werden.
Foto: Rainer Pinno

Adresse: Pöttmeser Straße 40, 86165 Augsburg

Kontakt:

  • Telefon (08 21) 74 90 52 0
  • E-Mail: kuehl.sued@ kuehl-gruppe.de

Weitere Informationen zur Kühl Unternehmensgruppe finden Sie in diesem Artikel oder online!

Die Wirtschaftsjunioren Augsburg (v.l.n.r.): Frederick Matern, Gero Gode, Stefan Lichtenstern, Sandra Haas (Präsidentin), Andreas Zeitz (Senator)
Anzeige

Die Zukunft Augsburgs selber mit gestalten

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren