Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Milchwerkareal Aichach: "Milchwerktower": Die Geschäfte haben geöffnet!

Milchwerkareal Aichach
ANZEIGE

"Milchwerktower": Die Geschäfte haben geöffnet!

4 Bilder
Foto: Julia Paul
231601006-1.jpg
231592756-1.jpg
231603895-1.jpg
231594411-1.jpg 231598362-1.jpg
231589609-1.jpg
231609069-1.jpg
231590654-1.jpg 231594270-1.jpg
231609482-2.jpg
231609313-1.jpg
231588265-1.jpg 231589625-1.jpg
231601568-1.jpg

Der Milchwerk-Tower ist eröffnet! Mit dabei sind Sanitätshaus StorhaMed, Zahnärzte Bochskanl, Steuerkanzlei Plösselt & das Zentrum für Ergo- & Physiotherapie.

Lange Zeit stand am Milchwerkareal in Aichach die Milch im Mittelpunkt. Von 1942 bis 1998 wurden südlich des Zentrums Käse und andere Milchprodukte hergestellt. Seit 2012 läuft die Umwandlung des Geländes, die sich nun dem Ende zuneigt.

Doch von vorne: Entwickelt wurde das rund 2,2 Hektar große Areal vom Ainringer Investor Josef Reichenberger. Im Juni 2011 war Spatenstich für das 20-Millionen-Projekt. Als erste gewerbliche Nutzung wurde das Geschäfts- und Einkaufszentrum Milchwerk realisiert, das bereits im April 2012 eröffnet werden konnte und schon längst aus dem Alltag der Kreisstadt nicht mehr wegzudenken ist.

Bereits Ende 2020 konnten weitere Arbeiten abgeschlossen: Das nördliche Büro- und Geschäftshaus wurde erweitert, indem es um eine vierte, leicht zurückgezogenen Etage aufgestockt wurde. Nun verfügt die Energiebauern GmbH mit ihrem Tochterunternehmen ValloSol über eine Fläche von knapp 1000 Quadratmetern.

Neubauprojekt: Geschäfte am Milchwerk in Aichach

Nun ist auch der Neubau auf der letzten freigebliebenen Fläche im Baufeld 3 des Aichacher Milchwerkareals fertiggestellt worden. Ursprünglich war auf dem Grundstück zwischen der Theodor-Heuss-Straße und der Augsburger Straße ein Hotel geplant, doch da kein passender Betreiber gefunden werden konnte, wurde der Bebauungsplan geändert, damit dort ein Büro- und Geschäftshaus entstehen kann. Planungsbeginn für das vierstöckige, halbrunde Gebäude war im Mai 2018, die Bauarbeiten begannen dann im Frühjahr 2020.  Anfang Oktober konnten jetzt die vier Mieter einziehen.

Zu ihnen gehören:

  • das Sanitätshaus StorhaMed
  • die Zahnarztpraxis der Geschwister Dr. Marissa Bochskanl und Dr. Wennemar Bochskanl
  • die Steuerkanzlei Volker Pösselt
  • das Zentrum für Ergotherapie und Physiotherapie von Lena Koralewski

Neu im Milchwerk-Tower: Sanitätshaus StorhaMed & Zahnärzte Bochskanl

„Wir sind froh, im Milchwerk-Tower jetzt ein neues Zuhause gefunden zu haben“, erklärt Paul Storhas, Geschäftsführer von StorhaMed. 1999 hat er das Sanitätshaus gegründet, den ersten Standort gab es in Augsburg-Pfersee. Mittlerweile ist das Fachgeschäft mit vier Filialen im Großraum Augsburg vertreten – eine davon noch heute in Pfersee, weitere am Vincentinum, in Aichach und in Günzburg. Das Aichacher Sanitätshaus in der Freisingerstraße gibt es seit 2007. Viele Jahre war es ausreichend, die Lage hat gepasst und viele Kundinnen und Kunden kamen gerne her. Mit der Zeit ist der Platz aber eng geworden. Am Montag, 4. Oktober, sind dann die großzügigen, hellen Räume im Erdgeschoss des Milchwerk-Towers eröffnet worden. Vom Sanitätshaus über Orthopädietechnik und Orthopädie-Schuhtechnik bis hin zur Rehatechnik – nach dem Motto „Kompetenz in Bewegung“ versorgen die Expertinnen und Experten hier bald ihre Kundinnen und Kunden mit modernen Hilfsmitteln.

Einen Stock darüber haben die Zahnärzte Dr. Marissa und Dr. Wennemar Bochskanl mit ihrer neuen Praxis Platz gefunden. Stolz zeigen die beiden, worauf sie in den vergangenen Wochen hingearbeitet haben. Sie präsentieren eine moderne Praxis auf dem aktuellsten Stand mit neuesten technischen Geräten und viel Raum für die Neuerungen der Zukunft. Mit einem professionellen Konzept und viel Liebe decken die beiden Aichacher nun alle Fachrichtungen ab - vom ersten Milchzahn über den Zahnerhalt bis zu hochwertigem Zahnersatz. Die Behandlungszeiten sind dabei ausgedehnt und arbeitnehmerfreundlich nach Vereinbarung von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 19 Uhr und freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr.

Der neue Milchwerk-Tower in Aichach.
Foto: Julia Paul

Auch Steuerkanzlei Volker Pösselt und Zentrum für Ergo- und Physiotherapie am Milchwerk

Modern, effizient und kundenorientiert – das sind nur ein paar der Eigenschaften, welche die Arbeit der Steuerkanzlei Pösselt auszeichnen. Das Team rund um Inhaber Volker Pösselt hat ebenfalls vor Kurzem im Milchwerk-Tower in der Augsburger Straße 29 in Aichach sein neues Zuhause bezogen. In den großzügigen, geschmackvoll eingerichteten Büros im zweiten Obergeschoss finden sowohl Arbeitnehmer, Unternehmer als auch Immobilienbesitzer einen kompetenten Ansprechpartner rund um steuerliche oder betriebswirtschaftliche Themen.

Doch auch beim Ganz zur Ergo- oder Physiotherapie muss man sich wohlfühlen. Beim Betreten der neuen Praxis am Milchwerk tut man das. Im Wartezimmer finden sowohl große als auch kleine Besucher stets einen Platz. Und in den geschmackvoll eingerichteten, hellen Therapieräumen, die sich farblich unterscheiden, kümmern sich Lena Koralewski, Jessica Rackl und Ines Hanusch um die Beschwerden ihrer Patienten. „Wir sind sehr glücklich, dass wir hier im Milchwerk-Tower untergekommen sind“, freut sich Koralewski. „Hier haben wir endlich Platz für einen großen Sportraum und können auch Gerätetraining durchführen.“

Tag der offenen Tür im Milchwerk-Tower

Für alle Interessierten haben die Mieter einen Tag der offenen Tür geplant. Er findet am Samstag, 23. Oktober, von 10 bis 14 Uhr statt. Sowohl das Sanitätshaus StorhaMed, als auch die Zahnärzte am Milchwerk, die Steuerkanzlei Pösselt und das Zentrum für Ergo- und Physiotherapie werden sich daran beteiligen.

Foto: Julia Paul

Wer so lange nicht mehr warten möchte, für den haben wir auch hier schon ein paar Zahlen zum Milchwerk-Tower:

  • Gebäudehöhe: 15 Meter
  • Abmessungen: 25, 25 x 16.60 Meter
  • Nutzfläche: gesamt 2138 m², davon Kellergeschoss inkl. Tiefgarage: 1016 m², Erdgeschoss (Ladengeschäft): 282 m², 1. Obergeschoss (Zahnarzt): 281 m², 2. Obergeschoss (Steuerberater): 278 m² und 3. (Physiotherapie): 281 m²
  • Parken: Tiefgarage mit 34 Stellplätzen für die Mieteinheiten, allgemeines Parken erfolgt oberirdisch
  • Planungsbeginn: im Mai 2018

Für die Planungen des Architekturbüros Moosbichler waren die vorgegebenen Situationen ausschlaggebend für die Gestalt des neuen Gebäudes: „Die Grundrissform reagiert auf die städtebauliche Gesamtsituation am Kreisverkehr und prägt als städtebauliche Dominante mit freier Form den undefinierten Straßenraum. Der Körper reagiert in seiner Form auf den fließenden Verkehr und bildet so einen harmonischen Auftakt zur Stadt“, erklärt Architekt Rainer Otto.

Bereits 2012 wurde das Geschäfts- und Einkaufszentrum Milchwerk eröffnet.
Foto: Erich Echter

Die Konstruktion des vierstöckigen Neubaus besteht aus Stahlbeton mit tragender Stahlbetonfassade und flexiblen Stützenraster. Das erlaubt eine spätere Umnutzung der einzelnen Geschosse. Natürlich ist jedes Geschoss über einen Aufzug barrierefrei erreich- und nutzbar, zwei der 34 Stellplätze in der Tiefgarage sind behindertengerecht. Auf einem benachbarten Grundstück in der Theodor-Heuss-Straße stehen 17 weitere Stellplätze zur Verfügung.

mit pm

Auch in diesem Jahr werden zu Weihnachten wieder eine Menge Pakete verschickt. Präsente sollten daher besser rechtzeitig auf den Weg gebracht werden.
Abgabefristen

So kommt Weihnachtspost rechtzeitig an

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren