Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Mit der FOM neben dem Beruf zum Bachelor

Anzeige

Mit der FOM neben dem Beruf zum Bachelor

André Collet kommt mit seinem Bachelor-Studium an der FOM Hochschule seinem beruflichen Ziel immer näher
Foto: privat

Ein Dreier-Schnitt beim Realschulabschluss – und der berufliche Weg scheint vorgegeben: Ausbildung und dann fleißig hocharbeiten. So dachte auch André Collet. Doch heute schreibt der 30-Jährige an seiner Abschlussarbeit im Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsinformatik“ (B.Sc.) – ganz ohne Abitur. Möglich gemacht hat das die FOM, die Hochschule für Berufstätige.

André Collets Realschulabschluss hätte besser sein können. Doch konzentriert und diszipliniert auf ein Ziel hinarbeiten war nie sein Ding. Deshalb musste er sich mit einem Dreier-Schnitt zufriedengeben – und auch mit dem beruflichen Weg, der damit vorgegeben schien. Der technisch Interessierte machte eine Ausbildung zum Systeminformatiker und arbeitete danach im IT-Außendienst. Der Job war wenig gut bezahlt. André Collets langfristiges Ziel war es, in den besser bezahlten Innendienst zu wechseln und sich dort mit Fleiß hochzuarbeiten.

2011 erfüllt er sich sein Berufsziel und wechselt in den 1st-Level-Support einer Krankenkasse. „Ich war die erste Anlaufstelle für Mitarbeitende, die Probleme mit der IT am Arbeitsplatz hatten“, erzählt er. Dort war der Hobby-Programmierer gut aufgehoben: Anderen Menschen zu helfen, lag André Collet. Nach kurzer Zeit durfte er in den 2nd-Level-Support wechseln und dort komplexere Programmieraufgaben im Bereich Datenbanken übernehmen.

Studium neben dem Beruf – auch ohne Abitur

Von diesem Erfolg beflügelt beginnt Collet zu recherchieren. Könnte er womöglich doch weiter auf der Karriereleiter nach oben klettern? Bei seiner Suche nach Perspektiven stößt er auf die Weiterbildungsmöglichkeiten der FOM. Die Hochschule für Berufstätige bietet verschiedene Studiengänge bis hin zum Bachelor oder Master an – neben dem Beruf!

Doch trotzdem zögert André Collet, schließlich hat er kein Abitur. Und er kommt aus einer Arbeiterfamilie: „Keiner in meiner Familie hat studiert oder eine akademische Ausbildung durchlaufen“, erzählt er. Dennoch wendet er sich an die Studienberatung der FOM. Ein Studium ist dort nämlich auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife möglich. Voraussetzung: Man muss mindestens drei Jahre in seinem Beruf gearbeitet haben. Nach einer individuellen Beratung und der Prüfung seiner Dokumente erhält André Collet seinen Zulassungsbescheid. Rückblickend sagt er: „Damit haben sich alle beruflichen Stationen gelohnt. Ich habe mir den Zugang zu akademischer Bildung im wahrsten Sinne des Wortes erarbeitet.“

An der FOM Hochschule in Augsburg haben Berufserfahrene - auch ohne Abitur - die Möglichkeit, zu studieren.
Foto: FOM/Andreas Emmert

„Die Lerninhalte aus dem Studium und meine Aufgaben im Arbeitsalltag ergänzen sich sehr gut, sodass der Theorie-Praxis-Transfer optimal gegeben ist“, schwärmt Collet. Er will nach dem Bachelor sogar noch den Master-Studiengang „IT Management“ absolvieren. „Ich bin wissbegierig und habe große Freude am Lernen, das Studium hat mir einen richtigen Kick gegeben“, verrät der 30-Jährige. Für seine kleine Tochter Ella, die im April letzten Jahres geboren wurde, wünscht er sich, dass er Vorbild sein kann und Studieren vielleicht einmal zur Familientradition wird. „Für mich kann es beruflich und privat aktuell nicht besser laufen“, freut sich der stolze Familienvater.

Anzeige

Adresse und Kontakt:

FOM Hochschulzentrum in Augsburg
Schertlinstr. 21
86159 Augsburg

Rufen Sie uns an: In Augsburg erreichen Sie uns unter 0821/5087336-0.

URL: www.fom-augsburg.de

Lernen Sie uns online in der nächsten Infoveranstaltung kennen am:

Bachelor-Studium

              18.02.2021 I 18:00 Uhr
              16.03.2021 I 18:00 Uhr

Jetzt anmelden!

Die Zukunft kommt. Mit Sicherheit. Hier erfahren, wie auch Marco ohne Abitur eine Karriere auf dem zweiten Bildungsweg hingelegt hat und jetzt seinen beruflichen Traum in der Schweiz lebt.

Wurden die Wäscheschutzfolie nicht entfernt und keine Gebrauchsspuren hinterlassen, dürfen BHs und Slips zurückgeschickt werden.
Online-Shopping

BH und Slip dürfen auch wieder zurückgeschickt werden

Das könnte Sie auch interessieren