Newsticker
RKI meldet 126.955 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Neuer Trend 2022: On Running-Laufschuhe als Sneaker

Anzeige

Neuer Trend 2022: ON Laufschuhe als Sneaker

4 Bilder
Foto: Sport Förg

Ob der Cloud X, Cloudventure oder Cloud Waterproof: Sport Förg bietet in Friedberg und im Onlineshop auf foerg.de, viele Schuhe der Schweizer Marke ON für jeden Anspruch!

Eigentlich sind die Schuhe der Marke ON fürs Lauftraining gedacht. Sie revolutionieren – so der Hersteller – das Laufgefühl mit weichen Landungen und explosiven Abstößen. Kreiert worden sind sie mit Roger Federer, einer Schweizer Tennis-Ikone. Doch die Sportschuhe haben sich schnell zu einem Modetrend entwickelt.

Seit 2020 hält sich dieser Trend konstant: Running-Sneaker sind Schuhe, die man eigentlich zum Laufen, tatsächlich aber im Alltag trägt. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die Laufschuhe sehen gut aus, sind bequem und pflegeleicht. Die Laufschuh-Modelle von ON versprechen einen weiteren Vorteil: Man läuft wie auf Wolken!

Was die Running-Laufschuhe von ON ausmacht

Eine CloudTec®-Sohle mit vielen hohlen Kammern dämpft den Aufprall in alle Richtungen, bietet aber auch einen festen Stand. Dadurch werden die Muskeln nicht so schnell müde. Doch die Technologie arbeitet nicht alleine. Ihr Partner fürs optimale Laufen ist das patentierte Speedboard®, eine flüssig eingespritzte Platte zwischen der Mittelsohle und dem Oberschuh. Diese nimmt bei jedem Schritt die Energie des Aufpralls auf, überträgt sie auf den vorderen Teil des Fußes und leitet die Vorwärtsbewegung ein. Kurz gesagt: Man läuft schneller, ohne einen Mehraufwand zu haben.

Darüber hinaus bietet das verwendete Material Halt und Bodenhaftung. Die Verarbeitung ist leichtgewichtig, die Ausstattung gedämpft. Auch in Sachen Atmungsaktivität bieten ON -Laufschuhe einen hohen Komfort. Die verschiedenen Modelle sind sowohl für Damen als auch für Herren erhältlich. Ebenso bei der Farbauswahl sind Running-Begeisterte und Sneaker-Fans frei. So gibt es sämtliche Laufschuhe in schwarz, weiß, braun, blau und einige auch mehrfarbig. Die Farbauswahl ist riesig – ebenfalls die der Modelle.

Die Modelle im Überblick:

  • Cloudsurfer
  • Cloud X
  • Cloudswift
  • Cloudflow
  • Cloudflyer
  • Cloud Hi
  • Cloudrock
  • Cloudventure

Jedes Schuhpaar hat seine Besonderheiten – so ist der Cloud X speziell für Athleten entwickelt und nutzt reflektierende Details, damit Läuferinnen und Läufer nachts gut sichtbar sind. Der Cloudflyer ist der erste ON Laufschuh mit einer gabelförmigen Sohle und damit auch für breitere Füße geeignet. Wer in der Stadt joggen möchte, muss vielen Belastungen standhalten. Optimal bietet sich hier der Cloudswift an. Der Cloud Hi vermischt in seinem Obermaterial leichte Textilien mit strapazierfähigem Kunstleder und der Cloudrock sowie der Cloudventure eignen sich für Outdoor-Abenteuer auf anspruchsvollem Gelände. Die Waterproof-Varianten schützen in allen Wetterlagen, sind wind- und wasserdicht.

Sportliche Sneakers sind 2022 im Trend

Im Förg Store Friedberg und im Onlineshop gibt es die Laufschuhe der Schweizer Marke ON in sämtlichen Modellen und Farben. „Wer sich nicht sicher ist, welche Variante die Passende ist, sollte bei uns vor Ort vorbeischauen. Unsere Mitarbeiter/innen kennen sich gut aus, können weiterhelfen und stehen für eine kompetente, freundliche Beratung jederzeit zur Verfügung“, lädt Geschäftsführer Christoph Schmid ein. Im Store könne man auch gleich verschiedene Größen anprobieren, damit der Running-Schuh ideal passt.

Schuhe von ON bei Sport Förg in Friedberg

2017 hat Sport Förg auf zwei Ebenen und 4.000 Quadratmetern Verkaufsfläche einen neuen Store in Friedberg eröffnet. Die neue Sporterlebniswelt bietet viele Highlights: Eine hochmoderne Skiwerkstatt, Fußvermessungssysteme, eine Kaffeebar; außerdem eine Sportbox für Personaltrainings und seit 2021 neu, ein EMS-Studio.

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) fürchtet in diesem Jahr ein Milliardendefizit. Für die Versicherten bedeutet das in der Regel höhere Zusatzbeiträge.
Vergleichsportal

Höhere Zusatzbeiträge für 21 Millionen Krankenversicherte

Das könnte Sie auch interessieren