Newsticker
AfD-Kandidat Kaufmann fällt bei Wahl zum Bundestags-Vizepräsident durch
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Neueröffnung Rosnrot im Rosenschloss Gundelfingen: Und Rosnrot zog ins Schloss ein...

Neueröffnung Rosnrot im Rosenschloss Gundelfingen
ANZEIGE

Und Rosnrot zog ins Schloss ein...

 Susanne Mettel eröffnet Rosnrot 
5 Bilder
 Susanne Mettel eröffnet Rosnrot 
Foto: Foto Hammer Fotografie
231356029-1.jpg
231343564-1.jpg
231354027-1.jpg
231362642-1.jpg
231360580-1.jpg
231353004-1.jpg 231362433-1.jpg
231363212-1.jpg
231344597-1.jpg
231360027-1.jpg
231361296-1.jpg
231361256-1.jpg
231344759-1.jpg
231344987-1.jpg
231359869-1.jpg
231362184-1.jpg
231362467-1.jpg 231346442-1.jpg
231361511-1.jpg
231360983-1.jpg
231360723-1.jpg
231350483-1.jpg
231357457-1.jpg
231348219-1.jpg

Für Hochzeit, Ballnacht und Cocktailparty kleiden sich Ladies ab sofort hier ein.

Silvia Schmid

„Es war einmal ein wunderschönes Schloss, das stand in Gundelfingen und ward genannt das Rosenschloss...“

Betritt man die neu gestalteten Räume im Erdgeschoss des Rosenschlosses Gundelfingen, fühlt man sich tatsächlich wie im Märchen. Und wie sieht das glückliche Ende aus? Es wird geheiratet und ein rauschendes Fest gefeiert. Nichts passt also besser in die wunderschönen Gemächer als ein Geschäft, das Kleider „für die Braut, Ballnacht, Cocktailparty“ anbietet. Und so zieht nun Susanne Mettel mit „Rosnrot“ ein und hat traumhaft schöne Brautkleider in verschiedenen Stilrichtungen, Abendkleider sowie Cocktailkleider und auch eine besondere Lingerie-Linie im Angebot.

Die Unternehmerin hat den Gedanken für das Geschäft schon seit vielen Jahren, nachdem sie in den USA den Studiengang „Fashion Art and Design“ besucht hatte. Als sie vom Verkauf des Rosenschlosses Gundelfingen an die Estatis Gruppe hörte und zufällig deren Geschäftsführer Florian Andreschewski kennenlernte, war das für sie der berühmte Wink des Schicksals: „Ich habe die Räume, den Garten, die kleine Schlosskapelle gesehen und wusste: Das ist es“, schwärmt Susanne Mettel und verbindet nun die Leidenschaft für Mode mit ihrem Know-how als Diplom-Betriebswirtin (BA). Ende Juli wurde der Mietvertrag unterschrieben, am Freitag, 13. November ist Eröffnung – für die Geschäftsinhaberin „ein gutes Omen“, auch wenn die Eröffnung nun coronabedingt etwas leiser ausfallen muss als ursprünglich geplant.

„Mich haben die Räume gleich verzaubert. Diesen Zauber gebe ich nun an meine Kundinnen weiter.“ Inhaberin Susanne Mettel

Dass zum Opening alles so sein wird, wie es sich die Haunsheimerin vorgestellt hat, hat einiges an Fantasie, Planung, Zeit und Mühen gekostet. Mit großer Unterstützung von ihrem Mann, Freunden, Familie und exzellenten Beratern in Sachen Einrichtung, Farbwahl und Gestaltung sind jetzt auf 140 Quadratmetern wahrlich märchenhafte Räume entstanden. Sie bilden die perfekte Kulisse für die „Schätze“, die Susanne Mettel ihren Kundinnen dort präsentiert. „Wer etwas Besonderes möchte, der ist bei mir genau richtig“, sagt die 41-jährige, betont aber, dass sie Kleider in ganz unterschiedlichen Stilrichtungen und auch in allen Preisklassen führt. „Im Moment sind Kleider mit viel Spitze und transparenten Stoffen im Vintage- oder Boho-Stil ziemlich gefragt, davon haben wir wunderschöne Modelle ebenso wie ganz schlichte, puristische Brautkleider“, so die Geschäftsführerin.

Die Hersteller, deren Modelle sie künftig in ihrem Laden führen wird, hat Susanne Mettel mit viel Liebe und Gespür für gutes, nicht ganz alltägliches Design und mit Sinn für das Besondere ausgesucht. Bestes Beispiel dafür ist die Lingerie-Linie des Labels „LoveStories“, das mit seinen Dessous-Modellen jeden Monat ein neues Kapitel einer Liebesgeschichte erzählt und ebenfalls zum Sortiment gehört.

Susanne Mettel verwirklicht mit der Eröffnung von „Rosnrot“ einen Traum. Den Zauber, den die Räume auf sie ausüben, möchte sie nun gerne an ihre Kundinnen weitergeben. Und sie hat viele weitere Ideen für kleinere Events rund um das Geschäft. Modeschauen, Private-Shopping-Abende und vor allem eine richtige Eröffnungsparty – eventuell im Frühjahr – schweben ihr vor. Schließlich möchte sie auch die zum Schloss gehörende kleine Kapelle und den zauberhaften Rosengarten aus dem Dornröschenschlaf wecken und sie zur perfekten Kulisse für Trauungen im kleinen Rahmen oder für Fotoshootings machen.

Die Mixed-Reality-Technologie verbindet bei der Küchenplanung reale und virtuelle Elemente, die gemeinsam durch eine Datenbrille sichtbar sind.
Anzeige

So geht Küchenplanung heute

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren