Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

Ausbildungsplätze in der Region

ANZEIGE

Schon gewusst?

Bild: Daniel Berkmann, Fotolia.com
230373877-1.jpg 230372435-1.jpg 230373830-1.jpg 230371827-1.jpg 230372788-1.jpg 230374691-1.jpg 230374686-1.jpg
230374685-1.jpg
230374688-1.jpg 230372491-1.jpg 230374303-1.jpg
230373838-1.jpg
230374684-1.jpg
230374759-1.jpg
230372436-1.jpg

Fünf Tipps, damit die Bewerbungsunterlagen passen.

Die Bewerbung ist wie dein persönliches Aushängeschild, wenn du dich auf die Suche nach einer Stelle machst. Deshalb sollte alles passen. Schließlich entscheiden die Personaler danach, ob sie dich zum Vorstellungsgespräch einladen oder nicht. Hier fünf Tipps, die du beachten solltest.

Bewerbungsmappe:

Die Mappe muss unbedingt vollständig sein: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen gehören dazu.

Du musst auf eine einheitliche Schrift und Darstellung achten. Dass du kreativ bist, kannst du gerne zeigen, sei aber mit gestalterischen Elementen eher sparsam. Auf keinen Fall zu viel davon.

Anschreiben:

Das Anschreiben kannst du dafür nutzen, um zu zeigen, warum du genau diese Ausbildung machen möchtest. Hier kannst du schreiben, was dich motiviert, welche Fähigkeiten und Erfahrungen du einbringen kannst, was deine persönlichen Stärken sind.

Deckblatt:

Das Deckblatt gibt einen Überblick. Hier zählt der erste Eindruck. Es muss strukturiert und übersichtlich gestaltet sein. Dort ist außerdem Platz für dein Bewerbungsfoto sowie deine Kotaktdaten. Schreibe deinen vollständigen Vor- und Nachnamen sowie Straße, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse dazu. Das Foto sollte kein Urlaubsschnappschuss sein oder gar von Instagram oder Facebook. Hier zählt das professionelle Erscheinungsbild. Deshalb lieber einen Fotografen aufsuchen.

Lebenslauf:

Der Lebenslauf enthält auf einen Blick alle wichtigen Informationen zu deinem Werdegang. Deshalb klar und übersichtlich aufbauen. Dabei mit dem aktuellen Datum beginnen. Zwei Spalten, links monatsgenaue Zeitangaben, rechts die Inhalte. Vollständigkeit ist hier das A und O. Der Lebenslauf endet mit dem aktuellen Datum und wird von Hand unterschrieben.

Zinsen sind derzeit niedrig. Dafür gibt es bei Zinsprodukten zumindest keine Kursschwankungen.
Sichere Geldanlage

Was bringen verzinste Sparprodukte?

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren