Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Spekulationsfristen beim Gold beachten

Wirtschaft

Anzeige

Spekulationsfristen beim Gold beachten

Berlin (dpa/tmn) - Privatanleger nutzen derzeit den hohen Goldpreis, um ihre Goldbarren und Münzen mit Gewinn zu verkaufen. Dabei sollten sie auf die Spekulationsfrist achten, rät der Bundesverband deutscher Banken in Berlin.

Liegen zwischen Erwerb und Verkauf weniger als zwölf Monate, ist der Veräußerungsgewinn einkommenssteuerpflichtig. Als Ausnahme gilt, wenn die jährliche Freigrenze von 600 Euro nicht überschritten wird. Besser sei es, sein Gold mindestens ein Jahr lang zu behalten. Nach dieser Frist wären Veräußerungsgewinne - wie früher auch bei Aktien - grundsätzlich steuerfrei.

Schnell und gründlich: Mit Geräten von Kärcher ist die mühselige Arbeit kein Problem mehr.
AG Neusäß

Sauber machen mit Spaß

Das könnte Sie auch interessieren