Newsticker

Rund 150.000 Corona-Infizierte und fast 3000 Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Sprachen erschließen die Welt

Weiterbildung und Unterricht

Anzeige

Sprachen erschließen die Welt

Mit dem Erlernen von Sprachen öffnen sich beruflich und privat neue Perspektiven.
Bild: vegefox; stock.adobe.com
231135515-1.jpg
231114960-1.jpg
231118758-2.jpg
231119647-1.jpg
231137119-1.jpg
231113862-2.jpg
231132364-1.jpg
231121860-1.jpg 231127828-1.jpg 231142957-1.jpg
231123967-1.jpg
231141458-1.jpg
231139797-1.jpg
231136361-1.jpg
231144943-1.jpg 231118939-1.jpg 231135100-1.jpg
231134888-1.jpg
231143253-1.jpg 231123921-1.jpg
231140324-1.jpg
231144854-1.jpg
231124237-1.jpg 231118937-1.jpg 231142010-1.jpg

Beruflich durchstarten mit Mehrsprachigkeit

Heutzutage ist es fast schon normal, dass man in seiner Freizeit mehrsprachig unterwegs ist. Nicht nur die Lieblingsmusik, auch die youtube-Seiten oder die Bücher bzw. Magazine zu den persönlichen Hobbies erscheinen in anderen Sprachen. Schätzungen gehen davon aus, dass die Hälfte der Weltbevölkerung zweisprachig agiert. Rund 3,5 Milliarden Menschen weltweit sind jeden Tag mit mehr als einer Sprache beschäftigt. Nicht nur bei der eigenen Lieblingsmusik, auch im Job gilt: Mehrsprachigkeit eröffnet neue Horizonte. Ganz nebenbei entsteht über die Neugierde eine Unbefangenheit, die auch im professionellen Miteinander dazu führt, dass man sich im „zweisprachigen Umgang“ öffnet. An die Stelle der Unsicherheit, wie man eine geschäftliche Verhandlung meistern könnte, tritt Zutrauen und die Freude am Dialog in einer anderen Sprache. Beides kommt in Business-Situationen sehr gut an. Nicht nur auf Reisen spürt man: Wer sich leichter verständlich machen kann, wird auch aufgeschlossener für Sprachen, die er oder sie noch gar nicht kennt. Man traut sich mehr zu und erweitert in ganz entspannter Atmosphäre seine Kenntnisse in Wortschatz und Grammatik. Diese Offenheit für alltägliche Situationen im privaten Leben lassen sich auch auf den Geschäftsalltag übertragen. Und mit diesem Schatz im Gepäck macht man sich für potenzielle Arbeitgeber sehr attraktiv. Ganz besonders, wenn man eine Fremdsprache fließend beherrscht. Wie oft kommt es im geschäftlichen Alltag vor, dass man eine Präsentation vorbereitet und übersetzte Texte einarbeitet. Wer in dieser Situation den Inhalt nachvollziehen und auf seine Vollständigkeit überprüfen kann, beweist sich als verantwortungsvoller und engagierter Teamkollege.

Sprache verbindet

Wenn ein Unternehmen global unterwegs ist, sind geschäftliche Meetings ebenso an der Tagesordnung wie ein gemeinsames Essen, eventuelle Freizeitaktivitäten oder ein gemeinsamer Ausflug mit Freunden oder auch Kollegen. Auch hier kommt die Mehrsprachigkeit beim Gegenüber sehr gut an. Denn wer sich über das Essen und Trinken, besondere Spezialitäten im Gastland, die kulturelle Szene, die Musik, die Kunst oder interessante Urlaubsziele austauschen kann, signalisiert dem Gegenüber aufrichtiges Interesse, das den Erfolg beflügelt. Neben dem Beruf Sprachen zu lernen, ist heute sehr leicht möglich. Die eigene Karriere zu bereichern oder die Sprache zu seinem Beruf zu machen: Für beide Optionen gibt es in unserer Region angesehene Sprachinstitute, die in der Didaktik und in der Motivation über große Erfahrung und fundierte Sachkunde verfügen.

Text: Alex Fitzek

Clara Grinzinger studiert Humanmedizin an der Uni Augsburg. Sie ist eine von 85 ausgewählten Bewerbern.
Uni Augsburg

Medizin als Modellstudiengang

Das könnte Sie auch interessieren