Newsticker
Roche erhält EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei Covid-19
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Uni-Abschluss: Bei Jobsuche ist längere Studiendauer meist unproblematisch

Uni-Abschluss
ANZEIGE

Bei Jobsuche ist längere Studiendauer meist unproblematisch

Foto: Kai Remmers (dpa)

Viele Studierende werden das beruhigend zur Kenntnis nehmen: Wer für das Studium ein bisschen länger braucht, schafft trotzdem den Sprung in die Arbeitswelt.

Hamburg (dpa/tmn) - Absolventen sollten sich bei der Jobsuche keine Gedanken machen, wenn sie bis zum Abschluss etwas länger als die Regelstudienzeit gebraucht haben. Nur 40 Prozent der Absolventen im Bachelorstudium schaffen einen Abschluss in der Regelstudienzeit.

Ein oder zwei Semester länger an der Hochschule zu sein, sei bei der Jobsuche deshalb kein Problem, sagt Ulrich Heublein vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in der Zeitschrift "Zeit Campus" (Ausgabe 6/2016).

Wer deutlich mehr Semester gebraucht hat, sollte das begründen können. Hat jemand beispielsweise ein Kind bekommen oder länger im Ausland studiert, sind die zusätzlichen Semester für Arbeitgeber in der Regel gut nachvollziehbar und deshalb auch kein Minuspunkt. (dpa)

Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird in diesem Jahr erneut verboten.
Corona-Regeln

2G im Einzelhandel und Böllerverbot

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren