Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. VAN Nördlingen spielt in neuer, umgebauter Bastei: Modernste Technik in historischem Gemäuer

VAN Nördlingen spielt in neuer, umgebauter Bastei
ANZEIGE

Modernste Technik in historischem Gemäuer

Das mächtige Gemäuer der Freilichtbühne Alte Bastei erstrahlt in neuem Glanz und der Theaterbetrieb kann in der Saison 2019 wieder voll umfänglich an der neu renovierten VAN-Spielstätte stattfinden.
4 Bilder
Das mächtige Gemäuer der Freilichtbühne Alte Bastei erstrahlt in neuem Glanz und der Theaterbetrieb kann in der Saison 2019 wieder voll umfänglich an der neu renovierten VAN-Spielstätte stattfinden.
Foto: Ronald Hummel

Die Freilichtbühne Alte Bastei erstrahlt für die Spielsaison 2019 des Verein Alt Nördlingen in neuem Glanz – Start am 3. Juli mit dem Stück „Das Wirtshaus im Spessart“ – „Jim Knopf und die Wilde 13“ hat am 5. Juli Premiere – nach Ende der Spielzeit werden weitere Renovierungsarbeiten durchgeführt

Im Zuge der allgemeinen Stadtmauersanierung wurde dem Verein Alt Nördlingen (VAN) bereits seit mehreren Jahren avisiert dass dies auch zeitnah die Alte Bastei betreffen würde - nun 2018 war es endlich soweit!

Der VAN sah diesem großen Bauprojekt einerseits sehr erfreut, aber auch skeptisch entgegen, da bei einem historischen Gemäuer allzeit Überraschungen lauern können. Der städtische Teil des Projektes bestand aus der Renovierung der gesamten Außenmauer und Anbringung eines Wehrgangs. Um dies vereinsseitig zu ermöglichen, mussten zunächst alle Anbauten und Installationen an der Mauer demontiert werden – sage und schreibe zwei Tonnen Schrott! Dies geschah im Herbst 2018 und betraf hauptsächlich Scheinwerferhalterungen, Kabelwege, Kabel- und alte Rohrleitungen. Dieser Umstand veranlasste den Verein eine umfassende Neuplanung für die Reinstallation mit den ausführenden städtischen Bauplaner Johannes Hauke und dem Denkmalamt vorzunehmen.

Modernste Technik eingezogen

In der gleichen Zeit wurde das gesamte Innenleben der Bühne auf allen vier Ebenen entkernt. Den gesamten Winter konnten dann über zehn Meter neue Kabel, 500 Meter Lichtleitkabel, 400 Meter neue Leitungswege und 800 Bügelschellen verlegt werden - für Telefon/Internet, Netzwerktechnik sowie einer komplett neuen Stromversorgung. Die gesamte technische Kommunikation zwischen Beleuchterhaus und Bühne musste neu hergestellt, als auch eine neue Technikzentrale hinter der Bühne aufgebaut werden für Ton, Mikrofon, DMX, Spezialeffekte sowie eine neue Lautsprecheranlage hinter der Bühne. Dies betraf natürlich auch die gesamte Beleuchtung, für welche zusätzlich neue Traversen angeschafft und eine KNX-Anlage zur Steuerung der neuen LED-Beleuchtung hinter der Bühne und im Zuschauerraum angeschafft wurde.

VAN dankt Firmen aus der Region für tolle Umsetzung

Das Kassenhaus, die Kasarm, der Ochsenzwinger, das Beleuchterhaus und die Bühne wurden nun über ein Netzwerk miteinander verbunden.

Hinter der Bühne ging die neue Verkabelung weiter: 150 Steckdosen, Lichtschalter, 50 Raum- und Gangbeleuchtungen und TV-Anschlüsse mussten neu installiert werden. Tatkräftige Unterstützung erhielt der Verein hier von der Firma Heinle Energie & Automationstechnik aus Nördlingen, welche stets mit Rat und Tat den örtlichen Gegebenheiten trotze. Zudem wurden die Wände neu verputzt und gestrichen. Der gesamte Garderobenbereich wurde neu gestaltet und mit Hilfe der Schreinerei Lang aus Ederheim neue Spinte, Bänke und Schminktische fachgerecht angepasst und installiert.

Die Firma Moll aus Nördlingen unterstützte mit neuen Wasserinstallationen im Schminkkeller und den WC-Anlagen. Die Firma Fliesen-Puffer aus Löpsingen flieste die sanitären Einrichtungen.

Gemäß neuen Sicherheitsvorgaben wurde von der Metallverarbeitung Frisch aus Herkheim eine Absturzsicherung auf den oberen Bühnenebenen angebracht. Das Beleuchterhaus wurde von der Marktoffinger Schreinerei Gartenmeier mit Holz verkleidet und erhielt einen neuen Zugang an den Wehrgang. Eine neue digitale Schließanlage wurde installiert welche auf der RFID-Chips basiert, hierzu einen Dank an die Firma Schlüssel Lippacher, Nördlingen. Die Arbeiten sind bei weitem nicht abgeschlossen und werden nach der Spielzeit noch ein paar Monate fortgeführt werden müssen. pm/dil

Spieltermine

Die lustige Räuberkomödie „Das Wirtshaus im Spessart“ wird zu folgenden Terminen aufgeführt:

Mittwoch, 3. Juli, 20 Uhr

Samstag, 6. Juli, 20.30 Uhr

Sonntag, 7. Juli, 20.30 Uhr

Mittwoch, 10. Juli, 20.30 Uhr

Freitag, 12. Juli, 20.30 Uhr

Samstag, 13. Juli, 20.30 Uhr

Sonntag, 14. Juli, 20.30 Uhr

Mittwoch, 17. Juli, 20.30 Uhr

Freitag, 19. Juli, 20.30 Uhr

Samstag, 20. Juli, 20.30 Uhr

Sonntag, 21. Juli, 20.30 Uhr

Mittwoch, 24. Juli, 20.30 Uhr

Freitag, 26. Juli, 20.30 Uhr

Samstag, 27. Juli, 20.30 Uhr

Sonntag, 28. Juli, 20.30 Uhr

Mittwoch, 31. Juli, 20.30 Uhr

Freitag, 2. August, 20.30 Uhr

Samstag, 3. August, 20.30 Uhr

Sonntag, 4. August, 20.30 Uhr

Das Kinder- und Jugendstück in diesem Jahr heißt „Jim Knopf und die Wilde 13“ und wird gespielt am:

Freitag, 5. Juli, 20 Uhr

Samstag, 6. Juli, 17 Uhr

Sonntag, 7. Juli, 10.30 Uhr

Samstag, 13. Juli, 17 Uhr

Sonntag, 14. Juli, 10.30 Uhr

Donnerstag, 18. Juli, 20.30 Uhr

Samstag, 20. Juli, 17 Uhr

Sonntag, 21. Juli, 10.30 Uhr

Donnerstag, 25. Juli, 20.30 Uhr

Samstag, 27. Juli, 17 Uhr

Sonntag, 28. Juli, 10.30 Uhr

Samstag, 3. August, 17 Uhr

Sonntag, 4. August, 10.30 Uhr

www.freilichtbuehne-noerdlingen.de

Betriebe, die sich pro Homeoffice aussprechen, wollen unter anderem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern.
Arbeit und Leben vereinen

Jedes fünfte Unternehmen will Homeoffice ausbauen

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren