1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Versorgung der Verbraucher ist gesichert

Heizöl-Spezialist Alois Killisperger Wertingen

Anzeige

Versorgung der Verbraucher ist gesichert

Bei der Wertinger Firma Alois Killisperger – im Bild Heizölprofi Wolfgang Schimmer – hat man nach der Raffinerie-Explosion schnell reagiert. Dadurch ist die Versorgung gesichert.
Bild: Killisperger

Nach der Explosion in der Bayernoil-Raffinerie hat die Firma Killisperger in Wertingen entsprechend reagiert

Wie berichtet, kam es am vergangenen Samstag in den frühen Morgenstunden bei Bayernoil in Irsching bei Ingolstadt zu einer Detonation im Bereich einer Prozessanlage. Wie lange die Anlage still steht, vermag niemand zu sagen. Wann die Schäden im Vohburger Ortsteil repariert sein werden und die Bayernoil-Raffinerie wieder zum Normalbetrieb übergehen kann, ist aktuell noch völlig offen. Anhand der Presseberichte und Bilder sowie Videos in den Medien ist davon auszugehen, dass die Schäden erheblich sind und dies mit Sicherheit Auswirkungen auf die Produktion und die Verladung hat. Was hat dies für Auswirkungen auf die Verbraucher von Heizöl, Diesel und Benzin?

Noch Samstagfrüh, direkt nach der Explosion, wurde die Firma Alois Killisperger in Wertingen direkt von der Bayernoil-Raffinerie über die Verladeunterbrechung informiert. Dank der schnellen Kommunikation und Information konnte man sich bei der Firma Alois Killisperger darauf einstellen und gut vorbereiten. Am Montag wurden sofort Mengen von den umliegenden Tanklagern in München, Altmannshofen, Ulm und Augsburg geortet, um die Versorgung sicherzustellen. Somit konnten lange Fahrten zu den Verladestellen nach Karlsruhe, Mannheim und Würzburg vermieden werden.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung der Firma Alois Killisperger und der schnellen Reaktion steht einem reibungslosen Ablauf nichts im Wege und Kunden können wie immer pünktlich und zuverlässig beliefert werden.

Die Endverbraucherpreise für Heizöl steigen seit Mitte August kontinuierlich und erfahren zurzeit ein neues Langzeithoch. Heizöl ist zum Start in die Bevorratungssaison so teuer wie seit vielen Jahren nicht mehr. Allein in dieser Woche nach dem Unglück hat sich Heizöl in Süddeutschland um knapp fünf Cent verteuert. Auch an den Tankstellen ist dies vor allem bei Diesel zu spüren.

Sobald sich der erste Schockeffekt am Markt gelegt hat und die Logistik auf die veränderte Situation eingestellt ist, dürften sich die negativen Effekte auf die Verbraucherpreise verbessern.

Lesen Sie dazu auch
IMG_7667.JPG
Ihr Fachmann vor Ort

Meister des Metalls

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket