1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Vom Gesellenhaus zur Kolping Akademie

Einweihung der Kolping Akademie in Donauwörth

Anzeige

Vom Gesellenhaus zur Kolping Akademie

Eröffnung der Kolping Akademie in Donauwörth.
Bild: Daniel Weigl
230553482-1.jpg
230548683-1.jpg 230550614-1.jpg 230551428-1.jpg
230550608-1.jpg
230548470-1.jpg
230548445-1.jpg
230553454-1.jpg
230552638-1.jpg
230552884-1.jpg
230548176-1.jpg
230554702-1.jpg
230550293-1.jpg
230554260-1.jpg 230552603-1.jpg
230548691-1.jpg
230549399-1.jpg
230548674-1.jpg
230553222-1.jpg

Kolping Akademie eröffnet nach Modernisierung neue Räume im Donauwörther Ried

Seit über hundert Jahren steht das altehrwürdige Donauwörther Kolpinghaus kurz hinter der Wörnitzbrücke im Ried. Viele Nutzungen hat das Gebäude in dieser Zeit erfahren, vom Gesellenhaus mit Gästezimmern über ein Kriegslazarett, später ein Lichtspielhaus bis hin zu Büroräumen und einem Fotoladen. In den 1970er Jahren kam auf dem Grundstück ein Zentrum für die Kolping-Bildungsmaßnahme hinzu.

Bekenntnis zum Standort Donauwörth

„Die bauliche Umgestaltung und die Verschönerung des Zentrums zeigt auch optisch die Ausrichtung der Kolping Akademie als Zentrum für Bildung, Gesundheit und Integration“, freut sich der Vorsitzende Gebhard Kaiser.

Vorstand und Geschäftsleitung der Kolping Akademie als Auftraggeber sei es ein besonderes Anliegen, mit der Investition für die Anforderungen der kommenden Jahre gerüstet zu sein, sagte Kaiser. Insgesamt rund 4,2 Millionen Euro investierte die Kolping Akademie in den Bau der beiden Gebäude in Donauwörth.

Den Umbau plante Architekt Dominique Dinies aus Stuttgart. In Donauwörth ist Dinies kein Unbekannter, so entwarf und realisierte sein Büro UTA Architekten bereits das Haus der Begegnung mit Kinderkrippe in der Parkstadt. Bei der Planung und den anschließenden Umbauarbeiten im Kolpinghaus hatten Dinies und Bauleiter Thilo Fischer nicht nur mit den verschiedenen Ebenen, die barrierefrei zusammengeführt werden mussten, zu kämpfen, sondern es galt auch eine Verbindung zwischen dem jetzigen Akademiegebäude und dem Werkstatthaus zu schaffen. Mit der sich weit hin öffnenden Terrasse und einem neu gestalteten Platz mit Sitzgelegenheiten ist nun ein eigener kleiner Kolping-Campus an der Wörnitz entstanden.

Die Verwaltung, Schulungs- und EDV-Räume sowie die Ausbildungsküche befinden sich nun im Akademiegebäude, in dem auch die Kolpingsfamilie und deren Kinderbetreuung weiterhin ihre Räumlichkeiten haben. Das Werkstatthaus beherbergt vor allem die Ausbildungswerkstätten der Bereiche Metall und Farbe. Zudem wird der Bereich Holz, der seit Jahrzehnten in der Nürnberger Straße beheimatet ist, in das Haus umziehen und somit können Synergien besser genutzt werden. Im Mittelpunkt der umfangreichen Baumaßnahmen steht das neu gestaltete Bistro. Betrieben wird es von den Auszubildenden der Fachrichtung Hotel und Gastronomie. Rund 70 Mittagessen werden derzeit pro Tag zubereitet und ausgegeben, hinzu kommt die Pausenverpflegung am Vormittag. Das Bistro der Kolping Akademie Donauwörth ist nun ein Zentrum der Begegnung für Kursteilnehmer, Seminarbesucher, Auszubildende und Mitarbeiter. Zudem gilt es bereits jetzt bei den Mitarbeitern der umliegenden Firmen als Geheimtipp für die Mittagspause oder einen Kaffee.

Dass der Kolping Akademie Integration ein aufrichtiges Anliegen ist, zeigt die Tatsache, dass beispielsweise die Lehrlinge der Kolping-Ausbildungsfirma Kol.or am Umbau im eigenen Haus beteiligt waren und nicht nur die Malerarbeiten innen ausführten, sondern auch die kompletten, sehr umfassenden Fassadenarbeiten.

Insgesamt waren mehr als 40 Firmen an den Bauarbeiten beteiligt, ein Großteil davon aus Donauwörth und dem umliegenden Landkreis. „Die Nähe zu den Firmen ist uns in zweifacher Hinsicht wichtig. Zum einen möchten wir, wie schon Adolph Kolping, das heimische Handwerk stärken und zum anderen sind die Betriebe auch wichtige Kooperationspartner für die Praktika und den Start ins Berufsleben unserer Teilnehmer“ betont Geschäftsführerin Ursula Straub.

Lesen Sie dazu auch
ronstik%20-%20AdobeStock_121455215.JPEG
Einbruchschutz

Kaffee, Kuchen, böse Buben

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket