Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Wir bilden aus: Azbis machen sich Notizen

Wir bilden aus
ANZEIGE

Azbis machen sich Notizen

Auszubildende sollten sich nicht scheuen, ihre Fragen zu stellen. Die Informationen notieren sie sich am besten, um sich alles zu merken.
Foto: Racle Fotodesign/stock.adobe.co

Vor allem in der ersten Zeit prasseln viele Infos auf die neuen Auszubildenden ein. Nicht einfach, da den Überblick zu behalten.

Während der zwei bis drei Jahre Ausbildung lernt man unglaublich viel. Sich alles gleich beim ersten Mal merken? Das ist eine Herausforderung, die nur die wenigsten Auszubildenden erfolgreich meistern können.

Für alle anderen gilt: Aufschreiben. Abläufe, Namen, wichtige Informationen, To-dos – eine Ausbildung ist so vielfältig, dass Notizen verschiedene Einsatzgebiete finden.

Wichtig ist dabei, die Struktur nicht zu verlieren. Ein Heft oder Buch für alles? Das geht - wenn man eine Struktur aufbaut, einhält und verschiedene Kapitel schafft.

Post-its, Textmarker & Co. können dabei helfen. Eine Alternative wäre, einfach mehrere Ordner zu nutzen.

paju

Betriebe, die sich pro Homeoffice aussprechen, wollen unter anderem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern.
Arbeit und Leben vereinen

Jedes fünfte Unternehmen will Homeoffice ausbauen

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren