Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Zinsen für Baukredite langfristig festschreiben

Wirtschaft

Anzeige

Zinsen für Baukredite langfristig festschreiben

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bauherren sollten die Zinsen für ihren Baukredit derzeit besser auf 10 oder 15 Jahre festschreiben. Denn im Moment sei Baugeld mit einer kurzen Zinsbindung von 5 Jahren zwar billig.

In den kommenden Monaten würden die Baugeldzinsen aber voraussichtlich steigen, sagte Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt. Darauf weise die aktuelle Zinsentwicklung hin.

So war Baugeld mit einer Zinsfestschreibung von 5 Jahren im Laufe des vergangenen Jahres deutlich billiger als Baugeld mit einer Bindung von 10 Jahre. In den vergangenen Jahren sei einer solchen Konstellation - die kurze Festschreibung wurde billiger, die längere blieb konstant - allerdings stets ein kräftiger Anstieg der Baugeldzinsen im Allgemeinen gefolgt.

Herbst rät davon ab, das Baudarlehen in unterschiedliche Zinsbindungen aufzuteilen. Denn dann sei der Bauherr am Ende der kurzen Zinsfestschreibung an die bisherige Bank gebunden. Bauherren, die in den kommenden Jahren eine Anschlussfinanzierung benötigen, sollten sich nun um ein Forward-Darlehen bemühen. So könnten sie sich die derzeit günstigen Zinsen sichern.

Welche Kombination darf es sein? Ehepaare können mit der richtigen Steuerklasse ihr Nettoeinkommen optimieren.
Einkommen optimieren

Ein Wechsel der Steuerklasse kann sich lohnen

Das könnte Sie auch interessieren