Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Augsburger Stadtteile: Rückblick: Das war 2021 in Pfersee los

Augsburger Stadtteile
ANZEIGE

Rückblick: Das war 2021 in Pfersee los

Neue Pfarrer in Augsburg: Martin Gall (links) für Herz Jesu in Pfersee und Felix Siefritz für St. Georg im Norden der Altstadt (Georgs- und Kreuzviertel).
Foto: Silvio Wyszengrad

Von A wie Anbau bis Z wie Zug: Unser Jahresrückblick für Pfersee verrät, was den Stadtteil im vergangenen Jahr bewegte. Dabei sind fast nur gute Nachrichten.

2021 war ein ereignisreiches Jahr, das viele nicht gerade in guter Erinnerung behalten werden. Deshalb fassen wir einfach mal die positiven Ereignisse zusammen, welche den Augsburger Stadtteil im vergangenen Jahr bewegten:

  • WertArt21 begeistert

Im Herbst fand bereits zum zweiten Mal die Ausstellung WertArt21 unter freiem Himmel statt. 13 Kunstschaffende installierten an 20 Orten entlang der Wertach – zwischen Gollwitzer Steg und Eisernem Steg – ihre Werke.

  • Aus 3 wird 6

Die Verlängerung der Linie 3 nach Königsbrunn hat auch Auswirkungen auf die Pferseer. Seit Mitte Dezember fährt die 3 von Königsbrunn bis zum Hauptbahnhof und wendet dort. Durch Pfersee fährt seither die Linie 6 – von Friedberg über Pfersee nach Stadtbergen.

  • Fortschritte beim Bahnhof

Auch bei den Arbeiten im Bahnhofstunnel gibt es Fortschritte. Dort wurde mit dem Verlegen der Gleise begonnen. Im August 2023 soll er in Betrieb gehen. Ab 2026 kann voraussichtlich auch die Linie 6 die Unterführung nutzen.

  • Neugestaltung geplant

Die Neugestaltung des Platzes vor der Kirche St. Michael ist geplant, wurde aber erneut verschoben und kann vermutlich erst 2024 umgesetzt werden – aufgrund der Einnahmeausfälle durch Corona.

  • Ausstellung in Halle 116

Nach langem Hin und Her ist es nun beschlossen: Eine erste Ausstellung soll hier bald – voraussichtlich ab Mitte des Jahres – zu sehen sein. Themen sollen der Nationalsozialismus, die Befreiung durch die Amerikaner und die anschließende Präsenz der US-Truppen sein, ebenso KZ- und Zwangsarbeit in Schwaben, aber auch die Liberalisierung und Demokratisierung der Gesellschaft nach 1945.

  • Anbau des Bürgerhauses

Der lange geplante Erweiterungsbau des Bürgerhauses konnte endlich begonnen werden. Im Oktober war Spatenstich für das rund drei Millionen Euro teure und dringend benötigte Projekt. Bis Ende dieses Jahres soll das Gebäude nicht nur größer und vielfältiger nutzbar sein, sondern auch barrierefrei.

  • Neuer Pfarrer

Nach dem Abschied des Stadtpfarrers Franz Götz in den Ruhestand wechselte der 43-jährige Martin Gall aus der Pfarreigemeinschaft Dinkelscherben in die Gemeinde Herz Jesu.

  • Neues Polizeirevier

Seit über zehn Jahren im Gespräch, jetzt soll es endlich Wirklichkeit werden: der Neubau eines Polizeireviers im Augsburger Westen. Das Gebäude wird an der Bürgermeister-Ackermann-Straße errichtet und 2025 fertiggestellt werden. Hierfür werden die Inspektionen Oberhausen und Pfersee fusionieren.

Anzeige

Neuer Trend 2022: On Running-Laufschuhe als Sneaker

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren