Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Großbritannien hat Ausbildung von Ukrainern an Challenger-2-Panzern begonnen
  1. Startseite
  2. Top-Artikel
  3. Meistgesucht
  4. Wetter in Bayern: Wettervorhersage für 26.11. & 27.11.

Wettervorhersage für Sonntag
28.11.2022

So wird das Wetter in Bayern heute (26.11.), morgen (27.11.) und in den nächsten Tagen

Oben liegt Schnee, weiter unten sind die Wiesen noch grün - kommt der Schnee am 1. Advent auch in den tieferen Lagen?
Foto: Benedikt Siegert (Archiv)

Am Sonntag ist der 1. Advent. Doch bringt der Tag auch Schnee in den tieferen Lagen? So wird das Wetter am Sonntag und in der kommenden Woche in Bayern.

Die Temperaturen werden winterlicher und am Freitag und Samstag kam es in weiten Teilen Bayerns zu Niederschlag. Dürfen sich Bergsportler und Winterfans also auf Neuschnee freuen?

Die Antwort lautet: Teilweise ja. Denn während es im östlichen Bereich der Bayerischen Alpen stellenweise schneit, geht das Allgäu mit klarem Himmel in die Nacht zum Sonntag, so der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Wie wird das Wetter heute im Allgäu?

Das Wetter heute am Samstag in Bayern

Zum Abend hin gibt es im Südosten Bayerns stellenweise Schauer - in alpennahen Lagen über 1000 Metern fällt Schnee. Im Allgäu soll es jedoch trocken bleiben bei schwachen Winden. Sonst lockert der Himmel auf bei +2 bis -3 Grad.

Das Wetter in Bayern in der Nacht

In der Nacht zum Sonntag fallen die Temperaturen dann in den Minsubereich auf zu -7 Grad am Alpenrand. Autofahrer müssen bis in die Morgenstunden mit glatten Straßen durch Reif oder überfrierende Nässe rechnen.

1. Adventswochenende: Schneit es auch am Sonntag in Bayern?

Bis Samstagmittag fiel in den Alpen oberhalb von 1000 bis 1300 Metern etwa 5 bis 10 cm Schnee - in manchen Staulagen lokal bis zu 15 cm Neuschnee. Am Abend kommt es nur noch stellenweise in den östlichen Bergen Bayerns zu Schauern, die über 1000 Metern als Schnee fallen.

Am Sonntag, dem 1. Advent, ist jedoch kein Niederschlag vorhergesagt. Doch Bergsportfreunde und Winterfans müssen nicht auf Schne verzichten, denn in den Hochlagen des Allgäu liegen verbreitet 30 bis 50 cm Schnee, in eingewehten Bereichen bis zu einem Meter. Im übrigen Bayerischen Alpenraum liegen zwischen 5 und 20 cm Schnee. Überall dort, wo ausreichend Schnee liegt, ist mit Lawinen zu rechnen.

Wird es nebelig am Sonntag in Bayern?

Ab der Nacht zum Sonntag kommt es gebietsweise zu Nebel kurzer Sichtweite von unter 150 Metern, der in der Mitte und im Norden Bayern teilweise bis zum Sonntagmittag anhält.

Wird es windig am Sonntag in Bayern?

Es weht in Bayern ein schwacher bis mäßiger Wind aus Süd, am Nachmittag auffrischend und auf West drehend.

Skifahrer aufgepasst: So wird das Wetter in Bayern in den kommenden Tagen

In weiten Teilen Bayerns startet der Sonntag mit dichten Nebelschwaden - ausgenommen ist der Alpenrand. Dort ist der Morgen sonnig. Tagsüber bleibt es lang neblig und gebietsweise auch ganztägig trüb, während am Mittag von Nordwesten Wolkenfelder aufziehen. Je nach Sonnenstunden sind am Sonntag Temperaturen zwischen 1 und 8 Grad möglich, begleitet von schwachem bis mäßigem Wind. In den Abendstunden kann es dann vereinzelt zu Glatteisbildung kommen, die sich im Laufe der Nacht ausweitet.

Die weiteren Tage der Woche sind stark bewölkt und bringen gebietsweise Regen, der in höheren Lagen ab 1000 Metern in Schnee übergeht - Schneefallgrenze absinkend. Vor allem Skifahrer und Snowboarder dürfte das freuen. Welche Lifte im Oberallgäu bereits geöffnet und die Wintersaison eingeläutet haben lesen Sie hier. Welche Skigebiete am teuersten und welche am günstigsten sind, erfahren sie hier.

Die Temperaturen reichen von -3 bis 7 Grad. Wegen des Schneefalls und der Minustemperaturen in der Nacht kommt es wahrscheinlich vermehrt zu glatten Straßen.

Die Diskussion ist geschlossen.