Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Touren
  3. Wandertouren
  4. Wandern durch Augsburg, Dillingen und Donau-Ries: Für Grenzgänger

Wandern durch Augsburg, Dillingen und Donau-Ries: Für Grenzgänger

Wandern durch Augsburg, Dillingen und Donau-Ries: Auf beeindruckende Gebäude stößt der Wanderer bei seiner grenzüberschreitenden Tour immer wieder.
7 Bilder
Wandern durch Augsburg, Dillingen und Donau-Ries: Auf beeindruckende Gebäude stößt der Wanderer bei seiner grenzüberschreitenden Tour immer wieder.
Foto: Günther Herdin

In vier bis fünf Stunden wandern Sie durch die drei Landkreise Augsburg, Dillingen und Donau-Ries. Bei der Wanderung geht es über historische Pfade der Via Danubia.

Früher, als unsere Kinder noch klein waren, habe ich sie bei Autofahrten durch die Dörfer der Region explizit auf die jeweiligen Kirchtürme hingewiesen. Sie sind ja auch nicht zu übersehen. Ob Zwiebelturm oder eine andere Bauart – die Kids prägten sich schnell ein, in welchem Ort welche Kirche steht. Bei einer der nächsten Fahrten habe ich sie dann gefragt, wo wir gerade sind? Sie suchten mit ihren neugierigen Augen nach dem Kirchturm und haben den Wissenstest stets mit Bravour bestanden. Sie wussten genau, dass es gerade durch Wörleschwang, Zusamaltheim oder Eppisburg geht.

Die drei Landkreise der Wanderung: Augsburg, Dillingen und Donau-Ries

Geografieunterricht wollen wir auf unserer reizvollen Wanderung durch die drei Landkreise Augsburg, Dillingen und Donau-Ries freilich nicht erteilen. Das wäre für Erwachsene womöglich ein wenig langweilig. Aber bei einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Dauer – je nach Einkehr – zwischen vier und fünf Stunden könnten Sie Ihre Begleiter mal fragen, was sie so allgemein über dieses Stück Schwaben wissen. Zum Beispiel über Buttenwiesen.

Im Ortsteil Illemad an der kleinen St. Marien-Kapelle liegt der Start und das Ziel unserer Route. Buttenwiesen ist weder Stadt noch Marktgemeinde. Doch im Landkreis Dillingen zählt die knapp 6000 Einwohner zählende Kommune zu den finanzstärksten. Mit ihrer Umlagekraft liegt sie an dritter Stelle. Große Betriebe wie das Versandhaus Erwin Müller, Romakowski oder Surteco tragen dazu bei, dass die Arbeitslosenquote im Kreis Dillingen mit zu den niedrigsten in ganz Bayern zählt.

Ein Teil der Wandertour führt durch den Mertinger Forst

Am Jagdhaus, wo es nach circa einem Kilometer in den Mertinger Forst geht, haben wir jetzt „Donau-Rieser“ Boden unter unseren Füßen. Er fühlt sich zugegebenermaßen nicht anders an. Auf der ehemaligen Römerstraße „Via Danubia“ laufen wir auf historischen Pfaden. Die Wege im Wald sind bestens präpariert. Mertingen zählt ebenso wie Buttenwiesen zu den finanzstärkeren Kommunen in der Region. Großbetriebe wie die Molkerei Zott lassen die Gewerbesteuereinnahmen sprudeln. Mit knapp 4000 Einwohnern gehört Mertingen zu den mittelgroßen Kommunen im Donau-Ries-Kreis, die nahezu Vollbeschäftigung –die Arbeitslosenquote liegt bei gerade einmal 2,2 Prozent – vorweisen kann.

Sie wandern durch die kleinste Gemeinde im Augsburger Land

Was die Einwohnerzahl (820) und die Steuerkraft anbelangt, kann Allmannshofen mit Buttenwiesen und Mertingen freilich nicht mithalten. Nachdem wir die Via Danubia und den Wald verlassen haben, überschreiten wir auf der Ortsverbindungsstraße Druisheim–Allmannshofen die nächste Landkreisgrenze. Wir sind im Augsburger Land und in der kleinsten von insgesamt 46 Gemeinden. Dafür hat Allmannshofen mit Kloster Holzen einen ganz besonderen historischen Ort zu bieten. Vor allem im Juni kommen die Menschen zum Johannimarkt in Scharen. Fieranten und Gäste treffen sich immer am dritten Sonntag im Juni. Zu Kloster Holzen gehören auch die Türme der St. Johanneskirche. Sie wissen ja, Kirchtürme sind gut für die Orientierung.