Veranstaltungen /

Art Basel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F999A006E9F0BCF.tif
Art Basel

Kritische Kunst hat ihren Preis

Die Messe verzeichnet wieder einmal Verkäufe in Millionenhöhe. Welche Künstler sind gefragt?

Ibrahim Mahama, Non-Orientable Nkansa II, 2017. Bekannt wurde der Künstler aus Ghana vor allem durch die documenta 14, als er die Torwache in Kassel mit Jutesäcken verhüllte. Foto: Georgios Kefalas/KEYSTONE
Kunstmesse

Art Basel: Schillernde Künstlerkritik für Millionen

Repolitisierte Kunst und Verkäufe in Millionenhöhe: Die Kunstmesse Art Basel bewegt sich wieder auf dem Terrain der Extreme.

Hamburgs neues Wahrzeichen: die Elbphilharmonie. Foto: Axel Heimken
Jahresrückblick

Kultur in einer Welt des Aufruhrs

2017 - ein Jahr voller Konflikte. Auch Kunst und Kultur können sich längst nicht mehr in den Elfenbeinturm zurückziehen.

Die Lichtinstallation «It’s not Che, it’s Angela Merkel» stammt von dem Künstlerduo Los Carpinteros. Foto: Marius Becker
Kunstmarkt

Neue Kunstmesse Art Düsseldorf feiert Premiere

Eine neue Kunstmesse in Düsseldorf mischt den Kunstmarkt auf. Die Art Düsseldorf feiert in Düsseldorf Premiere. Viele sind begeistert.

"Promi Big Brother": Milo Moiré
Promi BB 2017

"Promi Big Brother"-Kandidatin Milo Moiré hat keine Hemmungen

Milo Moiré ist Nacktkünsterin und hat keinerlei Hemmungen, ihren Körper nackt zu zeigen. Die 34-jährige Schweizerin gehört zu den zwölf Kandidaten bei "Promi Big Brother" 2017.

Copy%20of%20D4S_1414.tif

Zwei Künstler und der Reiz des Ungefähren

Ausstellung Das Museum in Oberfahlheim zeigt Druckgrafik von Peter Vollmer und Fotografie von Günter Schrem

Marc Spiegler ist Direktor der Art Basel. Foto: Art Basel
Kunstmessen

Art Basel sieht keine Konkurrenz zu Köln

Neue Kunstmessen schaffen neue Märkte, sagt der Chef der Art Basel. Er reagiert damit aus Kritik aus Köln.

«Speak Louder» (2011) des amerikanischen Künstlers Nick Cave. Foto: Georgios Kefalas
Kunstmesse

XXL-Kunst auf der Art Basel

Größer, bombastischer, wow: der Trend zu XXL-Kunstprojekten statt Flachware im Wohnzimmerformat ist ungebrochen. Die Art Basel gibt mehr als 70 Künstlern die große Bühne. Was treibt den Markt?

Aus 50 000 Büchern soll letztlich der «Parthenon der Bücher» bestehen. Foto: Boris Roessler
Kommentar

Das Unbehagen mit der zeitgenössischen Kunst

Würde Duchamps signiertes Pinkelbecken heute versteigert, würde es teurer sein als der teuerste Rubens. Es gibt Grund zur Klage – und zu stetiger Kunstliebe.

Blick auf das Fridericianum mit documenta-Banner zwischen den Säulen. Die documenta wird am 10. Juni in Kassel eröffnet. Foto: Uwe Zucchi
Von Mega-Event zu Mega-Event

Superkunstjahr - Kunst für die Massen oder Massenkunst?

Documenta, Biennale Venedig, Skulptur-Projekte Münster, Art Basel - Mega-Kunstevents reihen sich in diesen Wochen aneinander. Hunderte Künstler präsentieren ihre Werke vor Hunderttausenden Besuchern. Kunst oder Kommerz? Kann die Qualität noch mithalten?