Veranstaltungen /

Berlin Marathon

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20MichaelHarlacher_4_160918.tif
Leichtathletik

Harlacher tankt sich durch

Läufer des LC Aichach verbessert in Schrobenhausen seine persönliche Bestmarke

Copy%20of%20Beck_und_Gr%c3%b6bl.tif
Laufsport

Im Windschatten des Weltrekordlers

Andreas Beck, Tobias Gröbl und Karl-Heinz Kurtz starten beim Berlin Marathon – neben 44000 weiteren Teilnehmern.

201809181656_40_239013_201809181651-20180918145246_MPEG2_00.jpg
Video

Nach Krebserkrankung: Miriam Vogt schafft Berlin-Marathon

System.Object[]

Copy%20of%20IMG-20180916-WA0000.tif
Marathon

Berlin ist ein Pflicht-Termin

Fünf TSV-Teilnehmer erleben Kipchoges Weltrekord-Lauf

Kevin Mayer bejubelt seinen neuen Zehnkampf-Weltrekord. Foto: @ffathletisme/Europa Press
Ashton Eaton überflügelt

Franzose Mayer stellt Zehnkampf-Weltrekord auf

Mit 9126 Punkten stellt der Franzose Kevin Mayer einen Weltrekord im Zehnkampf auf. Der bisherige Inhaber der Bestmarke gratuliert.

Der Kenianer Eliud Kipchoge stellt beim Berlin-Marathon einen Weltrekord auf. Foto: Arne Immanuel Bänsch
2:01:39 Stunden

Kipchoge gewinnt Berlin-Marathon mit Fabel-Weltrekord

Berlin hat eine Sternstunde der Leichtathletik erlebt. Eliud Kipchoge pulverisiert den Marathon-Weltrekord seines Landsmanns Dennis Kimetto um unglaubliche 1:18 Minuten. Auch das Frauenrennen endet mit einem historischen Ergebnis.

In Berlin sind bisher elf Marathon-Weltrekorde aufgestellt worden. Foto: Paul Zinken
Hintergrund

Von 1977 bis 2018: die elf Berliner Marathon-Weltrekorde

Elf Marathon-Weltrekorde sind in Berlin bisher aufgestellt worden - mehr als auf jeder anderen Strecke.

Der Kenianer Eliud Kipchoge hat sein Ziel erreicht und beim Berlin-Marathon einen Weltrekord aufgestellt. Foto: Arne Immanuel Bänsch
Berlin

Kenianer Kipchoge läuft bei Berlin-Marathon neuen Weltrekord

Der Kenianer Eliud Kipchoge gewann den Berlin-Marathon in neuer Fabel-Weltrekordzeit. Der 33-Jährige kam am Sonntag nach 2:01:39 Stunden ins Ziel.

Marathon-Ass Eliud Kipchoge will in Berlin Weltrekord laufen. Foto: Arne Immanuel Bänsch
Schnelles Pflaster

Berlin-Marathon: Kipchoge will den Weltrekord knacken

Wenn das Wetter mitspielt, könnte der 45. Berlin-Marathon zu einem Super-Sonntag werden. Im Männer-Rennen liegt der Weltrekord in der Luft: Eliud Kipchoge will die 2:02:57 im dritten Anlauf endlich knacken. Extra-Bonus: ein Stundenlohn von knapp 60 000 Euro.

201809131006_40_237654_201809130844-20180913080011_MPEG2_00.jpg
Video

Der Lauf zurück ins Leben - Berlin-Marathon nach Leukämie

Krebs und Marathon - geht das? Eine Läuferin aus dem Ruhrgebiet will am 16. September in Berlin zeigen, was nach Leukämie alles möglich ist. Und anderen Patienten damit Mut machen.