Veranstaltungen /

Boston Marathon

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ein Provokateur (l) stürmt während des Zieleinlaufs des Siegers Wilson Kipsang auf die Strecke. Foto: Ole Spata
FC Augsburg

Flitzer vom FCA-Spiel schlägt auch beim Berlin-Marathon zu

Beim Weltrekord-Lauf des Kenianers Wilson Kipsang stürmte vor dem Ziel ein Mann auf die Strecke und sorgte damit für eine Schrecksekunde. Die FCA-Fans dürften den Mann kennen.

boston-bomber.jpg
Boston Marathon-Anschlag

Mutmaßlicher "Boston-Bomber" Dschochar Zarnajew erstmals vor Gericht

Dschochar Zarnajew, der Überlebende der Brüder, die den Terroranschlag auf den Boston Marathon verübt haben sollen, soll sich heute erklären. Ihm droht die Todesstrafe.

Die Zarnajew-Brüder auf dem Foto einer Überwachungskamera. Foto: FBI
USA

Mutmaßliche Boston-Attentäter in Dreifachmord verwickelt?

Die mutmaßlichen Bombenleger des Boston Marathons könnten nach US-Medienberichten auch in einen Dreifachmord verwickelt gewesen sein.

Obama verdiente im Vorjahr 600 000 Dollar - Putins Einkommen soll bei 145 000 Euro liegen. Die Zahlen sind allerdings zweifelhaft. Foto: Nicolas Bouvy;Peer Grimm
Terror-Bekämpfung

Nach Boston-Anschlag: Putin und Obama sprechen über Zusammenarbeit

Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama haben bei einem Telefonat über eine engere Zusammenarbeit bei der Terror-Abwehr nach dem blutigen Anschlag von Boston gesprochen.

Der schwer verletzte 19-jährige Dschochar Zarnajew wird im Krankenhaus behandelt. In den Gesprächen mit den Ermittlern soll er kooperativ sein. Foto: Michael Reynolds
Boston Attentat

US-Behörden suchen weiter nach mutmaßlichen Komplizen

Die Hauptverdächtige der Anschläge von Boston sind weiterhin die Brüder Zarnajew. Das FBI sucht aber weiter akribisch nach möglichen Komplizen.

Mit dem Terroranschlag beim Boston-Marathon wollten die mutmaßlichen Täter den Islam retten. Foto: Cj Gunther
Kriminalität

US-Kriege angeblich Motiv für Boston-Anschlag

Ein Motiv der mutmaßlichen Bombenleger von Boston soll Wut über die Kriege der USA in Afghanistan und im Irak gewesen sein. Der schwer verletzte Verdächtige, Dschochar Zarnajew, gab dies US-Medien zufolge bei einem Verhör an.

Wollte sich womöglich vor seiner Ergreifung durch die Polizei das Leben nehmen: Dschochar Zarnajew. Foto: Polizei Boston
Boston

Verdächtiger schiebt Hauptschuld auf seinen Bruder

Nach dem Attentat in Boston schiebt der verletzte Verdächtige Dschochar Zarnajew die Hauptschuld auf seinen getöteten Bruder. Der sei der Drahtzieher gewesen.

Al-Qaeda plot unveiled in Canada
Kanada

Polizei verhindert Terroranschlag auf Zug nach New York

In Kanada hat die Polizei nach eigenen Angaben ein Attentat auf einen Zug vereitelt. Die Täter sollen einen terroristischen Hintergrund haben.

Für die Sicherheit beim Hamburg-Marathon wurde alles getan. Foto: Angelika Warmuth
Leichtathletik

Vor Hamburg-Marathon: Niemand muss sich Sorgen machen

Die Organisatoren des 28. Hamburg-Marathons haben nach eigenen Angaben alles für die Sicherheit getan und wollen bei dem Rennen ein Zeichen gegen den Terror setzen.

bostontrauer.jpg
Bombenanschlag

USA: Ein Land trauert mit der Familie des kleinen Martin

Der Bombenterror beim Boston Marathon hat eine Familie besonders tragisch getroffen. Dabei wollten die Richards nur ein friedliches Fest erleben.