Veranstaltungen /

documenta

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Pressekonferenz documenta
Interview

Documenta-Chefin verspricht Konsequenzen aus Finanzdebakel

Exklusiv Sabine Schormann heißt die neue Generaldirektorin für die Documenta in Kassel. Sie hat besondere Vorstellungen, was vor 2022 geschehen soll.

Viele Zettelchen mit Kommentaren an der Stelle, an der sonst das Gemälde "Hylas und die Nymphen" (1896) von John William Waterhouse in der Manchester Art Gallery hängt. Foto: Britta Pedersen
Ranking "Power 100"

#MeToo wird zum Machtfaktor in der Kunst

Zu den Mächtigsten im internationalen Kunstbetrieb gehört dieses Jahr erstmals eine gesellschaftliche Bewegung. Das Ranking "Power 100" wird immer stärker auch zu einem politischen Statement.

Die neue documenta-Geschäftsführerin Sabine Schormann spricht während ihres ersten öffentlichen Auftritts. Foto:
Hoffen auf Neustart

Neustart: documenta-Geschäftsführerin tritt Amt an

Die in die Krise geratene documenta hat eine neue Geschäftsführerin. Ihre wichtigste Aufgabe wird die Vorbereitung der nächsten Ausstellung sein. Die Chancen für einen Neustart stehen gut - es gibt aber auch noch Altlasten.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am...

Kalenderblatt 2018: 23. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23.

Das Videostandbild, das auf dem Instagram-Account von Banksy veröffentlicht wurde, zeigt die Schredder-Aktion: Foto: Banksy/Press Association Images/
Nach Schredder-Aktion

Sprengen, verbrennen, zertrümmern: Künstler, die Kunst zerstören

Plus Banksy schreddert "Girl with Ballon" - ist damit aber nicht der Erste. Im Gegenteil: Für manche Künstler macht erst die Zerstörung ein Werk zu Kunst.

Nachdem Abbau ist nur noch das Fundament des Obelisken in Kassel zu sehen. Foto: Swen Pförtner
Abbau über Nacht

documenta-Obelisk bleibt Politikum

Fast ein Jahr verhandelt Kassel mit einem documenta-Künstler über den Kauf seines Werks. Dann wird die Steinsäule über Nacht abgebaut. Trotzdem bleibt das umstrittene Kunstwerk ein Politikum.

Das documenta-Kunstwerk Obelisk wird abgebaut. Foto: Johannes Hetzer
Obelisk

Kassel lässt documenta-Kunstwerk abbauen

Kein Kunstwerk der vergangenen documenta verursachte mehr Diskussionen. Nun ist eine vom Künstler Olu Oguibe gestaltete Steinsäule in Kassel demontiert worden. Mangels einer Einigung über den Standort schuf die Stadt Fakten im Morgengrauen.

Copy%20of%20Mavignier_Ohne_Titel_1.2.1964_Oel_auf_Leinwand_1978.tif
Kunst

Er entwarf Plakate für das Museum Ulm

Der Maler und Gestalter Almir da Silva Mavignier ist gestorben. Eine Ausstellung erinnert an ihn

Okwui Enwezor hat sich im «Spiegel»-Interview zu seinem Abschied geäußert - eine Abrechnung. Foto: Andreas Gebert
Haus der Kunst in München

Ex-Museumschef Enwezor: Ich war "nicht mehr erwünscht"

Sieben Jahre lang war Okwui Enwezor Chef am Haus der Kunst in München, vor zwei Monaten hörte er auf - aus gesundheitlichen Gründen. Jetzt hat er sich im "Spiegel"-Interview zu seinem Abschied geäußert. Es ist eine Abrechnung.

Der Vertrag von Okwui Enwezor ist aufgelöst worden. Foto: Andreas Gebert
München

Enwezor: War im Haus der Kunst "nicht mehr erwünscht"

Sieben Jahre lang war Okwui Enwezor Chef am Haus der Kunst in München, vor zwei Monaten hörte er auf - aus gesundheitlichen Gründen. Jetzt folgt die Abrechnung.