Veranstaltungen /

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Bleibt im Gespräch: der österreichische Autor Robert Menasse. Foto: Arne Dedert
"Ein bisschen peinlich"

Menasses schludriger Umgang mit Fakten

Der Europa-Roman von Robert Menasse wurde hochdekoriert und zum Bestseller. Zugleich hat sich der Autor als Verteidiger der EU politisch profiliert. Eine Doppelrolle mit Fallstricken. Jetzt räumt er Fehler bei der Recherche ein - in Etappen.

Aleida Assmann. Foto: Arne Dedert
Friedenspreisträgerin

Aleida Assmann will Debatte um Nationsbegriff

Die Kulturwissenschaftlerin und Autorin stellt viele Fragen und sorgt sich. Ihrer Ansicht nach sei eine Demokratien kein Bollwerk gegen autoritäre Bewegungen.

Die Skulptur "Milyo der Verrückte" in der bulgarischen Kulturhauptstadt Plowdiv. Foto: Jens Kalaene
Termine

Höhepunkte 2019: eine Kultur-Vorschau

Bauhaus, Berlinale, Biennale - im neuen Jahr erwartet uns eine Menge Kultur. Ein Überblick von Januar bis Dezember - mit Orten wie Dessau, Berlin, Venedig, Hollywood, Salzburg, Tel Aviv und Frankfurt.

Abschied von Amos Oz. Foto: Ariel Schalit/AP
Trauerfeier

Israel nimmt Abschied von Amos Oz

Mit Amos Oz verliert Israel eine wichtige Stimme. Der weltbekannte Schriftsteller galt als Verfechter von Aussöhnung und Vernunft. Seine Tochter glaubt aber fest daran, dass diese Ideen weiterleben werden.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am...

Kalenderblatt 2018: 28. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28.

Der israelische Schriftsteller Amos Oz während einer Lesung in Berlin. Foto: Stephanie Pilick
Tod mit 79

Israelischer Schriftsteller Amos Oz gestorben

Er setzte sich für Frieden in Nahost ein und zählte zu den bekanntesten Autoren Israels. In einem seiner erfolgreichsten Bücher verarbeitete Amos Oz ein Kindheitstrauma.

Google feiert heute den 127. Geburtstag von Nelly Sachs.
127. Geburtstag

Nelly Sachs - die Dichterin, die dem Holocaust entkam

Nelly Sachs könnte heute 127. Geburtstag feiern. Google widmet der deutsch-schwedischen Literatur-Nobelpreisträgerin ein Doodle.

Copy%20of%20DSC05912.tif
Jubiläum

Volles Haus in der Kunstzone

Pfuhler Galerie feiert ihr Zehnjähriges mit vielen Freunden

Jan Assmann, Ägyptologe und Kulturwissenschaftler, und seine Ehefrau Aleida, Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, in der Paulskirche. Foto: Arne Dedert
Zweifache Energie fürs Denken

Friedenspreis für Aleida und Jan Assmann

Aleida und Jan Assmann sind wissenschaftliche Spezialisten in Sachen Erinnerungskultur. Für "Vogelschiss"-Thesen haben sie nichts übrig, wie sei in der Frankfurter Paulskirche deutlich machen. Auch nicht für diejenigen, die Grundrechte untergraben wollen.

Copy%20of%20dpa_5F9A9C00831DB771.tif
Friedenspreis des Buchhandels

Jan und Aleida Assmann: ein Paar, ein Preis

Die Kulturwissenschaftler Jan und Aleida Assmann rütteln mit ihrer Dankesrede in der  Paulskirche auf: Gegen Populismus, für Demokratie und globale Solidarität.