G20-Gipfel
Aktuelle News und Infos

Foto: Du Xiaoyi / XinHua, dpa

Auf dieser Seite finden Sie gebündelt alle News zum Thema G20-Gipfel. Die aktuellen Nachrichten folgen weiter unten. Hier lesen Sie zunächst einmal die allgemeinen Informationen zu diesem wichtigen internationalen Treffen.

Die G20 (Abkürzung für „Gruppe der Zwanzig“) ist ein 1999 gegründeter informeller Zusammenschluss von 19 Staaten plus der EU. Sie repräsentiert die führenden Industrie- und Schwellenländer: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika, Südkorea, Türkei, USA, Europäische Union. Die G20-Staaten erwirtschaften mehr als 85 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP) und stellen rund zwei Drittel der Weltbevölkerung (Quelle: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, November 2020).

Die G20 sieht sich in erster Linie als Forum für den Austausch über Probleme des internationalen Wirtschafts- und Finanzsystems, aber auch zur Koordination bei anderen globalen Themen wie Klimapolitik, Terrorismus, Bildungschancen, Frauenrechte und Migration. Der Vorsitz der G20 liegt im Wechsel für je ein Jahr bei den Mitgliedsländern.

An den Gipfeltreffen der G20 nehmen die Staats- und Regierungschefs sowie die Finanzminister und Zentralbankchefs der 19 Mitgliedsstaaten teil. Außerdem der Präsident des Europäischen Rates (unter bestimmten Voraussetzungen), der Präsident der Europäischen Zentralbank, der Geschäftsführende Direktor des Internationalen Währungsfonds, der Vorsitzende des Internationalen Währungs- und Finanzausschusses (IMFC), der Präsident der Weltbank sowie der Vorsitzende des Development Committees der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Die Gipfeltreffen der jüngeren Zeit fanden in Hamburg (2017), Buenos Aires (2018) und Osaka (2019) statt. Der Hamburger Gipfel hat weltweit vor allem deshalb Beachtung gefunden, weil das Treffen von chaotischen Zuständen begleitet war: Obwohl rund 31.000 Polizisten zum Schutz der Veranstaltung und der Stadt eingesetzt waren, kam es zu erheblichen Ausschreitungen. Dabei begingen unterschiedliche Akteure - unter ihnen viele Linksextremisten - Sachbeschädigungen, Plünderungen und Angriffe auf Polizeibeamte. Bei Ausschreitungen und Polizeimaßnahmen wurden hunderte Personen verletzt.

Die G20 ist häufig in den Medien vertreten – besonders natürlich rund um ein Gipfeltreffen. Hier finden Sie dazu die aktuellen News und Nachrichten:

Aktuelle News zu „G20-Gipfel“

Die designierten Köpfe der Ampel (v.l.): Finanzminister Christian Lindner (FDP) und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) mit Außenministerin Annalena Baerbock und Vizekanzler Robert Habeck (beide Grüne).
Außenpolitik

Das erwartet die Welt von der neuen Bundesregierung

Nato, China, Menschenrechte: Der Koalitionsvertrag hat in einigen außenpolitischen Punkten einen neuen Zungenschlag. Im Ausland werden der neue Kanzler und seine Außenministerin aufmerksam beobachtet.

Aktuell ist das öffentliche Leben in Südafrika kaum eingeschränkt – doch die steigenden Corona-Zahlen könnten das ändern.
Omikron-Variante

In Südafrika wächst die Wut gegen die Isolation

Viele Länder machen ihre Grenzen dicht und wollen so die Virusmutation Omikron aussperren. Das sorgt für Ärger am Kap. Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter an.

«Gott segne Sie alle und möge Gott den Planeten retten»: Das waren Joe Bidens Schlussworte bei seiner Ansprache beim UN-Klimagipfel in Glasgow.
COP26

"May God Save The Planet": Der Weltklimagipfel ist eröffnet

Die Welt ist in Glasgow zu Gast – und das Wohl des Planeten ganz oben auf der Nachrichtenagenda. Die Spitzen aus aller Welt sparen zum Auftakt des Klimagipfels nicht mit großen Worten.

Ein Klimaaktivist mit einem Protestschild am Rande des G20-Gipfels in Rom.
Gipfel in Rom

Kein "starkes Signal" der G20 zur Weltklimakonferenz

Die Bemühungen um ein "starkes G20-Signal" für die Weltklimakonferenz sind gescheitert. Obwohl die großen Wirtschaftsmächte für 80 Prozent der Emissionen verantwortlich sind, enttäuschen ihre Beschlüsse.

Berlin, Paris, London und Washington sehen die Ausweitung des iranischen Atomprogramms mit Besorgnis.
Konflikte

Irans Atomprogramm: USA und Europäer warnen vor Eskalation

Die USA, Deutschland, Frankreich und Großbritannien erhöhen im Atom-Streit den Druck auf den Iran. Die Staats- und Regierungschefs der Länder fordern eine komplette Rückkehr zum Atomabkommen.

Emmanuel Macron (l-r), Präsident von Frankreich, begrüßt Angela Merkel (CDU), geschäftsführende Bundeskanzlerin, und Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister und Kanzlerkandidat, vor einem Treffen der Europäischen Union und der Afrikanischen Union in der französischen Botschaft.
Bundesregierung

Deutsches Duett: Merkel präsentiert Scholz auf der Weltbühne

G20 in Rom dürfte der letzte internationale Gipfel für die Kanzlerin gewesen sein. Angela Merkel nutzt das Treffen als Vorstellungsrunde für ihren mutmaßlichen Nachfolger Olaf Scholz.

Berlin, Paris, London und Washington sehen die Ausweitung des iranischen Atomprogramms mit "Besorgnis".
Atomstreit mit Teheran

Irans Atomprogramm: USA und Europäer warnen vor Eskalation

Die USA, Deutschland, Frankreich und Großbritannien erhöhen im Streit um das Atomabkommen den Druck auf Teheran. Die Forderung: Rasche und komplette Rückkehr zum Atomabkommen. Aber vorher gilt es noch viele Streitthemen auszuräumen.

Fischerboote im Hafen von Boulogne.
Fischfangrechte

Fischereistreit: Paris wendet sich an EU-Kommission

Die Uhr tickt: Einigen sich Frankreich und Großbritannien in ihrem Brexit-Streit um Fischfangrechte? Derzeit sieht es nicht danach aus. Nun treffen Premier Johnson und Präsident Macron aufeinander.

Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien, trifft im Konferenzzentrum La Nuvola zum G20-Gipfel ein.
COP26

Johnson zur UN-Klimakonferenz: Menschheit liegt 1:5 hinten

Schon jetzt hat sich der Planet um 1,1 Grad aufgeheizt, in Deutschland sogar schon um 1,6 Grad. Die Weltklimakonferenz soll das Ruder herumreißen - doch selbst der britische Gastgeber äußert Zweifel.

Französische Fischerboote protestieren vor der britischen Kanalinsel Jersey (Archivbild).
Großbritannien vs. Frankreich

London schlägt gegen Paris im Fischereistreit zurück

Es geht hin und her zwischen London und Paris. Erst kündigt Frankreich scharfe Maßnahmen gegen britische Fischer an, dann bestellt London die französische Botschafterin ein. Nun legt ein britischer Minister nach.

Italiens parteilose Innenministerin Luciana Lamorgese führt die harte Migrationspolitik von Lega-Chef Matteo Salvini fort.
G20-Gipfel

Italien rüstet zum Gipfel: Sie ist Mario Draghis Frau fürs Grobe

Italiens Innenministerin Luciana Lamorgese steht angesichts drohender Proteste beim G20-Gipfel in Rom vor der Bewährungsprobe. In der Regierung deckt sie die Flanke gegen Rechts ab.

Zwei Überwachungskameras zeigen in Richtung der Kongresshalle La Nuvola (Die Wolke) in Rom. Italien will mögliche Ausschreitungen mit einem großen Polizeieinsatz, Militär und weiträumigen Sperrzonen verhindern.
Anspannung in Italien

Rom wappnet sich mit Sicherheits-Kraftakt für G20-Gipfel

Rom hat am Wochenende die G20-Spitzen zu Gast. Es gibt ein Sicherheitskonzept samt Militäreinsatz, Flugverbotszonen und großer Überwachung. Italien ist nach früheren und jüngsten Eklats gewarnt.

Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärt unter anderem den deutschen Botschafter in der Türkei zur unerwünschten Person.
Diplomatie

Westen berät über Umgang mit Erdogan

Erdogan brüskiert die Nato-Partner und erklärt zehn Botschafter zu unerwünschten Personen. Damit droht ihnen die Ausweisung. Hintergrund ist deren Einsatz für einen inhaftierten Kulturförderer.

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zur Unionsfraktionssitzung am Bundestag an.
Union

Kreise: Merkel wirbt in Fraktion für mehr Selbstbewusstsein

Kurz vor der Bundestagswahl liegt die SPD in Umfragen vorn - und bei der Union herrscht Ratlosigkeit. Die Kanzlerin versucht, den Parteifreunden Mut zuzusprechen.

Die Corona-Krise hat den Alltag der Menschen massiv verändert. Auch, weil die Politik Fehler gemacht hat.
Interview

Katja Gloger und Georg Mascolo: "Dem Virus immer einen Schritt voraus sein"

Die beiden Journalisten Katja Gloger und Georg Mascolo haben ein Buch über die Corona-Krise geschrieben. Was sie bei der Recherche über die Pandemie gelernt haben.

Angela Merkel, Bundeskanzlerin, nimmt im Rahmen des beim virtuellen G20-Gipfel an einer Videokonferenz im Kanzleramt teil.
Gegen Corona

Merkel ruft G20 zu "globaler Kraftanstrengung" auf

Das Treffen der führenden Wirtschaftsnationen steht im Schatten der Pandemie. Gegen die globale Krise gehen sie bisher vor allem national vor. Beim Gipfel werden Rufe nach gemeinsamen Anstrengungen laut.

Feuerwehrleute löschen während des G20-Gipfels im Jahr 2017 ein brennendes Auto in Hamburg-Altona.
Ausschreitungen im Jahr 2017

Erste Urteile im Prozess um G20-Randale in Hamburg

Rund 220 Vermummte zogen anlässlich des G20-Gipfels über die Hamburger Elbchaussee. Aus dem Aufzug heraus wurden Autos und Gebäude angezündet. Drei Jahre danach fällt nun das erste Urteil.

Der angeklagte Münchner Ex-Polizist hat auf einer Demo in Hamburg eine Bierdose auf Einsatzkräfte geworfen.
Prozess

Mit Bierdose beim G20-Gipfel nach Beamten geworfen? Ex-Polizist vor Gericht

Ein ehemaliger Polizist soll mit einer Bierdose in Richtung Einsatzkräfte geworfen haben. Die Staatsanwaltschaft fordert ein Jahr Bewährungsstrafe.

2018 in Accra, Ghana: Ein Plakat weist auf den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel hin.
Staatsbesuch

Zwischen Moral und Moneten: Warum Merkel oft nach Afrika reist

Am Mittwoch fliegt die Kanzlerin nach Südafrika, dann nach Angola. Ein Selbstläufer, sagen manche. Auch, weil sie eine besondere Verbindung zum Kontinent pflegt.

Die Aufnahme zeigt am 25.08.2017 die Internetseite «linksunten.indymedia.org». Sieben Wochen nach linksextremen Krawallen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg hatte das Bundesinnenministerium die Plattform verboten.
Internet-Plattform

Verein oder Medium? "Linksunten.Indymedia"-Verbot auf dem Prüfstand

Bleibt die Internet-Plattform "Linksunten.Indymedia" verboten? Darüber entscheidet heute das Bundesverwaltungsgericht. Nachdem eine Demo in Gewalt mündete, steht auch die Sicherheitslage im Fokus.

Keine „Flugscham“: In Schönefeld starteten für den Tross von Kanzlerin Merkel und die Delegation von Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zwei Regierungs-Airbus nach New York.
Klimawandel

Merkel und AKK fliegen zeitgleich, aber getrennt in die USA

Klimaschädlich verteilt auf mehrere Maschinen fliegen Kanzlerin und Minister zum UN-Gipfel. Dabei geht unter, wie wichtig die Konferenz eigentlich ist.

Merkel und Trump bei bilateralen Gesprächen am Rande des G7-Gipfels.
Deutschland-Besuch

US-Präsident Trump will "sehr bald" Deutschland besuchen

Donald Trump war als US-Präsident noch nie in Berlin. Bald könnte er aber nach Deutschland reisen - auch in einen kleinen Winzerort in der Pfalz.

Demonstranten marschieren in Hendaye mit Flaggen und Plakaten während eines Protests gegen den G7-Gipfel.
Frankreich

Aufstand gegen G7 - "Gegengipfel" im Baskenland

Mit einem "Gegengipfel" wollen G7-Kritiker die Mächtigen dieser Welt herausfordern. Alle Augen richteten sich auf die Gegendemo an der spanischen Grenze.

Der französiche Präsident Emmanuel Macron lädt zum G7-Gipfel nach Biarritz.
Übervolle Agenda

Macron will Trump beim G7-Gipfel in Biarritz ausbremsen

Das französische Seebad Biarritz rüstet sich für den G7-Gipfel der reichen Industrieländer. Es geht um Krisen, Konflikte und die lahme Weltwirtschaft. Werden diesmal nicht nur Trump, sondern auch der neue britische Premier Johnson den Gipfel durcheinanderwirbeln?

Ein Leben für die Politik und die CDU. Wolfgang Schäuble war insgesamt fast 20 Jahre Bundesminister. Heute ist er Bundestagspräsident.
Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble: "Können nicht so lahmarschig weitermachen"

Exklusiv Schäuble erklärt bei "Augsburger Allgemeine Live", warum das Geschacher um EU-Posten Europa schadet und die Union notfalls ohne SPD weiterregieren sollte.