Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Telekom-Kunden unter 27 Jahren können die Tarifoption GameOn kostenlos dazu buchen. Damit verfügen sie beim Zocken über ein unbegrenztes Datenvolumen. Foto: Oliver Berg
Tarifoption GameOn

Telekom verzichtet beim Online-Gaming auf Datenzähler

Zocken ohne an den Datenverbrauch zu denken - das können Gamer jetzt mit einer neuen Tarifoption der Telekom. Zwar beschränkt sich das Angebot vorerst auf 17 Spiele-Titel. Doch junge Kunden erhalten das Zusatzvolumen kostenlos.

Philips zeigt auf der Gamescom ein System, das passend zum Spiel auf dem Monitor die entsprechende Farbstimmung erzeugt. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn
Für mehr Atmosphäre

Philips Hue vernetzt Spiele und Lampen

Für ein berauschendes Spielerlebnis setzen Gamer meist auf eine brillante Grafik und Highend-Sound. Doch auch die passende Raumatmosphäre lässt den Puls höher schlagen. Philips liefert dafür jetzt eine smarte Farbbeleuchtung.

Der Cloud-Gaming-Dienst Shadow unterstützt viele Plattformen - darunter auch Smartphones. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn
Zocken zur Miete

Cloud-Gaming will den teuren Spiele-PC ersetzen

Spielen bald alle nur noch per Stream? Anbieter virtueller Gaming-PCs und Streamingdienstleister arbeiten gerade hart am Ende des klassischen Gaming-PCs daheim. Das muss nicht mal eine schlechte Sache sein - aus gleich mehreren Gründen.

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für «Fußballmanager 2019» hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Monster und Fußballträume

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Pokémon, Actionhelden und ein Ausflug in eine Welt nach dem Atomkrieg. Auf der Spielemesse Gamescom gibt es in diesem Jahr einiges zu bestaunen, was noch vor Jahresende über die PC- und Konsolen-Bildschirme flimmern wird.

Für Gamer sind Videospiele so normal wie für andere Fußballspielen. In der Gesellschaft hat das Zocken am Bildschirm aber noch nicht denselben Stellenwert wie Fußball. Foto: Oliver Berg
Vom Nischen-Ding zum Kulturgut

Werden Computerspiele irgendwann so akzeptiert wie Fußball?

Die Gamescom in Köln brüstet sich 2018 mit dem Slogan "Vielfalt gewinnt". Das soll heißen: Computer- und Videospiele sind heute nicht mehr nur ein Thema für junge Männer - sondern für die ganze Gesellschaft. Stimmt das? Ein Gespräch.

Emmanuel Freund vom französischen Unternehmen Blade zeigt den Streamingdienst Shadow in Aktion. Während der Gamescom spielt er «Far Cry 5» auf einem 200-Euro-Notebook und einem Smart TV. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn
Virtueller Computer

Streamingdienst Shadow startet in Deutschland

Ein Computer im Rechenzentrum, Nutzer streamen nur noch das Bild? Genau das will das französische Unternehmen Blade mit seinem Streamingdienst Shadow bieten - einen immer aktuellen virtuellen PC zum monatlichen Mietpreis von 30 Euro.

Bei der Gamescom in Köln werden die neuesten Computerspiele nicht nur angespielt, sondern auch ausgezeichnet. In 16 Kategorien stehen die Sieger bereits fest. Foto: Oliver Berg
"Gamescom Award"

Preise für die besten Spiele verteilt

Zum Start der Gamescom in Köln wurden bereits die besten Games in insgesamt 16 Kategorien ausgezeichnet. Bis zur Bekanntgabe des Hauptgewinners müssen sich die Besucher allerdings noch gedulden.

Ein Dorf wächst - das ist auch im neuen Teil von «Die Siedler» das Spielprinzip. Foto: Ubisoft
Neues von der Gamescom

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Eine ungeschriebene Regel der Spielebranche lautete viele Jahre lang: Neue Spiele werden bei der E3 in Los Angeles angekündigt, angespielt wird dann bei der Gamescom in Köln. Das scheint aber nicht mehr uneingeschränkt zu gelten, wie der Gamescom-Auftakt 2018 zeigt.

Kabel ade: HTC bringt Ende September einen Funkadapter für seine VR-Brillen auf den Markt - er soll 345 Euro kosten. Foto: HTC/dpa-tmn
Messeneuheit

Funkadapter für VR-Brille HTC Vive kommt Ende September

Eine VR-Brille führt Gamer in virtuelle Welten - schade nur, wenn dabei dauernd ein Kabel im Weg ist. Mit dem neuen HTC-Funkadapter sind Vive-Nutzer diesen Störfaktor jetzt los.

201809261626_40_241384_201809261617-20180926141954_MPEG2_00.jpg
Video

Made in Germany: Ubisoft eröffnet Studio in Berlin

Spieleentwickler Ubisoft hat eine neues Studio in Berlin eröffnet. Managing Director Benedikt Grindl erzählt im Interview, warum jetzt auch Berlin.