Veranstaltungen /

Genfer Auto-Salon

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Rennlegende: Der 917 ist einer der bekanntesten Rennwagen von Porsche, auch durch seine Rolle im Film «Le Mans» (1971) mit Steve McQueen. Foto: Porsche AG
Überflieger

Der Porsche 917 feiert 50. Geburtstag

Kein Rennwagen war für Porsche wichtiger als der 917 - und kaum einer hat mehr Erfolge eingefahren. 50 Jahre nach dem Debüt des Langstrecken-Renners ist die Faszination ungebrochen.

Frisch geliftet: Peugeots Flaggschiff-Familie 508 mit Limousine (l), konventioneller Kombi-Variante (r) und dem Dieselhybrid-Kombi RXH (M). Foto: Peugeot
Auto & Verkehr

Die neue Mitte - Frische Autos für die Mittelklasse

Familienväter und Firmenfahrer aufgepasst: Nachdem sich die Autobauer in der jüngsten Vergangenheit vor allem auf SUVs, Vans und Nischenmodelle konzentriert haben, rückt nun die Mittelklasse wieder in den Fokus.

Kleiner Kabelträger: Skoda fährt den Citigo zum Jahresende auch als Elektroauto vor. Foto: Skoda
Mehr Stromer geplant

Mit dem Citigo-E startet Skoda ins E-Zeitalter

Ende 2019 soll es den Citigo auch als Elektroauto geben. Der Kleinwagen von Skoda erhält außerdem ein paar Änderungen im Design. Und der Hersteller hat weitere Pläne.

dpa_5F9D6E007C71DFAE.jpg
Audi

Warum der Audi-Chef den TT in Frage stellt

Schot steht vor einer großen Aufgabe: Der Absatz von Audi ist gesunken, der Dieselskandal nicht verarbeitet. Vor Aktionären kündigt er einen radikalen Umbau an.

Auf und zu: Mit dem Hardtop (links) wurde der SL zum Ganzjahreswagen. Foto: Daimler AG/dpa-tmn
30 Jahre Faszination

Die Oldtimer-Legende Mercedes SL (R 129)

Mit dem SL der Baureihe R129 hat Mercedes die Cabrio-Kultur in eine neue Dimension gebracht. Luxuriös, leistungsstark und lustvoll waren Roadster immer, doch zum ersten Mal gab es auch moderne Technik. Davon profitiert man noch heute.

Vom Volkswagen zum Volksroller: Autohersteller wie VW wollen mit eigenen E-Rollermodellen - hier der Streetmate (l) und der Cityskater (r) - bei neuen Mobilitätstrends dabeisein. Foto: Volkswagen AG
Salonfähige Mikromobilität

Auf schmaler Spur durch die Stadt

Not macht erfinderisch. Weil Experten mit der zunehmenden Urbanisierung vollends den Verkehrskollaps in den Städten befürchten, entwickelt sich gerade mit den Mikromobilen eine neue Fahrzeuggattung für die sogenannte letzte Meile.

Paolo Tumminelli ist vom Frontgrill des Audi Q4 e-tron concept eher irritiert. Foto: Nicolas Blandin
Ungenutzte Möglichkeiten

Das zögerliche Design der neuen E-Autos

Fast jeder Hersteller baut jetzt E-Autos, wie der Autosalon in Genf zeigt. Nur sieht man das den Neuheiten kaum an. Dabei könnte das Design von Batterieautos völlig neu gedacht werden.

Für 2021 als Serienmodell geplant: Der Crossover Audi Q4 e-tron, in Genf noch mit dem Zusatz «concept» versehen. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn
E-Modelle mit Bodenhaftung

Das sind die Neuheiten vom Genfer Autosalon

Der Genfer Autosalon 2019 zeigt: Die Elektromobilität hat das Zeug zum Massenphänomen. Doch weil Umbrüche nicht plötzlich geschehen, dreht auch die alte PS-Welt bei der Messe in der Schweiz nochmal auf.

Auto Reichhardt.jpg
Geländewagen & SUV

Mythos Jeep: Der Legende nachspüren

Jeep ist das Synonym für geländetaugliche Fahrzeuge. Von der Bandbreite der Marke kann man sich bei Auto Reichhardt in Augsburg-Haunstetten überzeugen.

Ein Blick in die Zukunft: Die Studie Imagine by Kia lässt sich kabellos laden. Foto: Nicolas Blandin
Neues Elektroauto

Kia-Studie Imagine lädt kabellos

Viel Platz und entspanntes Aufladen ohne Kabel - das verspricht Kias neue Elektro-Studie Imagine. Sie lässt die Möglichkeiten des Autodesigns erahnen, wenn typische Bauteile eines Benziners oder Diesels wegfallen.