Veranstaltungen /

Goldene Palme

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Schauspielerin Marie Bäumer ist für ihre Rolle in «3 Tage in Quiberon» für den Europäischen Filmpreis nominiert worden. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild
Romy-Darstellerin

Marie Bäumer für Europäischen Filmpreis nominiert

Nachdem das Romy-Schneider-Porträt "3 Tage in Quiberon" bereits beim Deutschen Filmpreis abgeräumt hat, ist Hauptdarstellerin Marie Bäumer nun auch beim Europäischen Filmpreis im Rennen. In der Königskategorie Bester Spielfilm ist Deutschland aber nicht dabei.

Copy%20of%20_FRS4322.tif
Fünf Seen Filmfestival

Der Film und die Zeit

Ab Donnerstag werden 150 Beiträge gezeigt. Josef Bierbichler kommt

Die italienischen Regisseure Paolo (r) und Vittorio Taviani (2012). Foto: Ettore Ferrari
Filmemacher

Locarno Festival ehrt Paolo und Vittorio Taviani

Mehr als ein halbes Jahrhundert produzierten die Brüder gemeinsam Filme. Sie erhielten dafür viele internationale Auszeichnungen, so auch den Goldenen Bären der Berlinale. In Locarno wird nun eine restaurierte Fassung ihres Films "Good morning Babilonia" (1987) gezeigt.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 28. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28.

Copy%20of%20dpa_5F9968006FB727E0.tif
Festspiele

Ganoven ganz oben

Die Goldene Palme gibt es für den japanischen Familienfilm „Shoplifters“

Der japanische Regisseur Kore-Eda Hirokazu erzählt in «Shoplifters» von einer Patchwork-Familie am Rand der Gesellschaft. Foto: Chen Yichen/XinHua
Filmfestival

Preise in Cannes: Den Schwachen eine Stimme geben

Vernachlässigte Kinder, vom Schicksal gebeutelte Flüchtlinge und andere Menschen am Rand der Gesellschaft - beim Filmfest in Südfrankreich zeichnet die Jury vor allem Werke mit einer Botschaft aus.

Der japanische Regisseur Kore-Eda Hirokazu hat die Goldene Palme gewonnen. Foto: Vianney Le Caer/Invision
"BlacKkKlansman"

Familiendrama aus Japan gewinnt die Goldene Palme in Cannes

Für seine Satire "BlacKkKlansman" gewinnt Spike Lee die zweitwichtigste Auszeichnung des Festivals. Der Hauptpreis geht an ein berührendes Werk über eine Familie am Rande der Gesellschaft.

Der japanische Regisseur Kore-Eda Hirokazu hat die Goldene Palme gewonnen. Foto: Vianney Le Caer/Invision
Filmfestival in Cannes

Goldene Palme für Familiendrama aus Japan

Ein berührendes Werk über eine Familie am Rande der Gesellschaft gewinnt die Goldene Palme für den besten Film. Spike Lee bekommt mit seiner gefeierten Satire den zweitwichtigsten Preis des Festivals.

Jury-Präsidentin Cate Blanchett setzt sich in Cannes auch für Gleichberechtigung ein. Foto: Vianney Le Caer
Vielleicht mal eine Frau?

Viele Favoriten beim Filmfest Cannes

In diesem Jahr ist beim Festival einiges möglich - möglicherweise geht die höchste Auszeichnung ausnahmsweise an eine Frau. Oder es gibt die erste Goldene Palme für einen schwarzen Filmemacher.

Copy%20of%20dpa_5F995E0001F00D8D.tif

Der Spalter ist zurück in Cannes

Wieder umstritten: Lars von Trier