Veranstaltungen /

Literaturfestival

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20KAYA3989(1)(1).tif
Babenhausen

Babenhausen erhält Zuschüsse für Fuggerschloss und Zehentstadel

Der Kulturausschuss des Unterallgäuer Kreistags verteilt Fördergelder. Auch das Fuggerschloss und der Zehentstadel werden bedacht.

Copy%20of%20wam_2002a.tif
Landkreis Dillingen

Auf zum Nordschwäbischen Literaturfestival?!

Was im Allgäu funktioniert, soll auf die Region übertragen werden. Doch das Konzept begeistert nicht alle.

Aufspieln%20beim%20Wirt%20Schl%c3%b6%c3%9fle%20Finningen002.jpg
Kommentar

Ein guter Kompromiss beim Literaturfestival

Braucht es ein Nordschwäbisches Literaturfestival? Einen Versuch ist es allemal wert.

Alt_Kemptner_Swing020(1).jpg
Unterallgäu

Finanzielle Hilfe vom Landkreis Unterallgäu

Welche Verbände, Einrichtungen und Projekte sich über finanzielle Unterstützung des Landkreises freuen dürfen.

Copy%20of%20P1100439.tif
Buch

Bayern von seiner schönsten Literatur-Seite

Der Nördlinger Autor Bernhard Hampp hat „Bayern erlesen“ verfasst

3411.jpg
Landkreis

Kunstpfad und Literaturfestival im Donau-Ries-Kreis

2019 und 2020 sind zwei Aktionen geplant. Was sich die Kreisräte davon versprechen. 

Copy%20of%20IMG_9846.tif
Mindelheim

Literarischer Ausflug in die Juristerei

Petra Morsbach stellt in Mindelheim ihren Roman „Justizpalast“ vor

Copy%20of%20roundnotsquare2(1).tif
Literaturwoche

Bücher am laufenden Meter

Ein Verlag aus Berlin zeigt in Neu-Ulm gerollte Druckwerke, die den Lesestoff in ein Kunstwerk verwandeln

Das Literaturfestival Lit.Cologne endet am Samstag. Foto: Rolf Vennenbernd
Keine öffentlichen Gelder

Besucherrekord bei der Lit.Cologne

Das Kölner Literaturfestival hat sich selbst noch einmal übertroffen. 111 000 Zuhörer hätten die knapp 200 angebotenen Veranstaltungen besucht, zählten die Veranstalter.

Das Literaturfestival Lit.Cologne feiert seinen 18. Geburtstag. Foto: Rolf Vennenbernd
Festival

Die Lit.Cologne wird volljährig

Zur 18. Lit.Cologne mit fast 200 Veranstaltungen strömen in den nächsten zehn Tagen wieder viele namhafte Autoren nach Köln. Einen Ableger gibt es mittlerweile im Ruhrgebiet - und die Chancen stehen gut, dass er dort bleibt.