Veranstaltungen /

Neujahrsspringen

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Severin Freund ist bisher nicht wieder in den Weltcup zurückgekehrt. Foto: Daniel Karmann
WM Skispringen

Seefeld-Traum für Freund geplatzt - "Er fehlt menschlich"

Lange Zeit hat der frühere Top-Adler Severin Freund auf die WM in Seefeld hingearbeitet, jetzt ist sein Traum geplatzt. Bundestrainer Schuster setzt aus Leistungs- und Verletzungsgründen auf andere Skispringer.

Der zweitplatzierte Markus Eisenbichler (l) und der drittplatzierte Stephan Leyhe. Foto: Daniel Karmann
Nach Vierschanzentournee

Sauna statt Karibik: DSV-Adler jagen weiter Kobayashi

Nach der Vierschanzentournee haben Eisenbichler, Leyhe und Co. kaum Zeit für Erholung. Die nächsten Highlights sind schon in Sichtweite. Bundestrainer Werner Schuster gibt schon mal ein Ziel für die WM aus.

Daniel Andre Tande steht wieder im norwegischen Aufgebot. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Skispringen in Oberstdorf

Skisprung Weltcup: Skifliegen in Oberstdorf live im TV, Fernsehen und Live-Stream – TV-Termine

Von Freitag bis Sonntag geht der Skisprung Weltcup weiter: Zum Skispringen/Skifliegen in Oberstdorf verraten wir TV-Termine und Startzeiten und sagen, wo man das Rennen live in der Übertragung in TV, Fernsehen und Live-Stream verfolgen kann. Außerdem: Wann findet welches Springen statt: Kalender, Uhrzeit und Programm/Termine.

Nach Rand drei für Markus Eisenbichler wollen die deutschen Adler erneut aufs Podest in Oberstdorf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Ski nordisch bis Skispringen

Das bringt der Wintersport am Samstag

Jede Menge Heimspiele gibt es an diesem Wochenende für die deutschen Wintersportler. Highlights sind der Skiflug-Weltcup in Oberstdorf und die Alpin-Rennen in Garmisch-Partenkirchen.

Markus Eisenbichler sprang in Oberstdorf auf Rang drei. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Weltcup Skispringen

Eisenbichler fliegt in Oberstdorf auf Rang drei

Erstmals seit dem Neujahrsspringen dürfen sich die DSV-Adler wieder über einen Podiumsplatz freuen. Markus Eisenbichler fliegt in Oberstdorf zweimal über 220 Meter weit. Am Ende entscheidet auch der Wind.

Die deutschen Skispringer um Richard Freitag suchen nach ihrer Form. Foto: Daniel Karmann
Start der Highlight-Wochen

Skispringer suchen in Oberstdorf WM-Form

Vor der Vierschanzentournee wird Karl Geiger in Oberstdorf als Mitfavorit gehypt. Beim nun anstehenden Skifliegen hat das DSV-Team keine großen Sieg-Anwärter. Seit dem Neujahrsspringen geht es bergab.

Nach schwachen Leistungen bei der Vierschanzentournee startet Severin Freund im Continental Cup. Foto: Daniel Karmann
Continental Cup

Freund verpasst Podest - Siebter in Klingenthal

Der frühere Weltmeister und Gesamtweltcup-Sieger Severin Freund hat eine deutliche Leistungssteigerung auch im  Continental Cup verpasst.

Copy%20of%20dpa_5F9C4800C179932C.tif
Skispringen

Das Warten geht weiter

Markus Eisenbichler wird die Sehnsucht nach dem ersten deutschen Tournee-Erfolg seit 2002 nicht erfüllen. Andere deutsche Springer senden dagegen positive Signale

Zeigt derzeit nur durchschnittliche Leistungen: Richard Freitag. Foto: Matthias Schrader/AP
Vierschanzentournee

Verhinderter Siegspringer: Freitags Rückkehr an den Bergisel

Innsbruck ist ein besonderes Pflaster für Richard Freitag. 2015 feiert er dort seinen größten Sieg, 2018 erlebt er seinen bittersten Sturz. Nun gelingt ihm auf der schicksalhaften Schanze ein kleiner Schritt nach vorne.

Markus Eisnbichler wurde in Innsbruck nur Dreizehnter. Foto: Daniel Karmann
Dreizehnter am Bergisel

Eisenbichlers Tournee-Träume beendet - Kobayashi dominiert

Letztes Jahr Kamil Stoch, nun Ryoyu Kobayashi: Die Tournee hat wieder einen absoluten Überflieger. DSV-Adler Markus Eisenbichler muss die Hoffnungen auf den Gesamtsieg in Innsbruck vorzeitig begraben.