Veranstaltungen /

Paralympics

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 26. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26.

Hat ehrgeizige Ziele: Prothesen-Weitspringer Markus Rehm. Foto: Sven Hoppe/dpa
Prothesen-Springer

Rehm fordert Nicht-Behinderte wieder heraus

Der Leverkusener Prothesen-Weitspringer Markus Rehm will in diesem Jahr seine persönliche Bestmarke verbessern und den Titel bei den Para-Europameisterschaften in Berlin (20.

Mitglieder der Nationalen Olympischen Kommittees aus dreizehn Ländern besichtigen Sportstätten in Tokio. Foto: Shizuo Kambayashi
Alle 43 Venues

IOC hat Wettkämpfstätten für die Tokio-Spiele genehmigt

Mehr als zwei Jahre vor den Sommerspielen und Paralympics 2020 in Tokio sind alle 43 Wettkampfstätten vom Internationalen Olympischen Komitee genehmigt worden, teilte das Organisationskomitee mit.

Sebastian Magenheim (M) wird bei den Paralympics von zwei US-Spielern attackiert. Foto: Julian Stratenschulte

Durchwachsener EM-Start für Rollstuhlbasketballer

Die deutschen Rollstuhlbasketballer sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Heim-EM gestartet.

Copy%20of%20dpa_5F99600071B309F0.tif
Soziales

Paralympics-Siegerin führt den VdK

Die bisherige Behindertenbeauftragte Verena Bentele löst Ulrike Mascher ab

DSC_9678.JPG
Biberbach

Alles auf drei Räder gesetzt

Der querschnittsgelähmte Handbike-Fahrer Wolfgang Almer bereitet sich in seiner Heimat auf die Deutschen Meisterschaften vor. Doch seine Ziele liegen weiter entfernt

Copy%20of%20leit673234564.tif
VR-Sozialpreis

Von Mensch zu Mensch

Es gibt eine neue Kategorie Sport und ein besonderer Ehrengast besucht Landsberg

dpa_5F99340090BE6254.jpg
Mindelheim

Gezielte Provokation oder harmlose Fragen?

Die AfD sorgt im Bundestag mit Fragen zu behinderten Menschen für Aufregung. Hiesige Politiker sehen darin Stimmungsmache gegen Schwächere - mit einer Ausnahme

Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio soll es eine Gesichtserkennung geben. Foto: Lukas Schulze
Sicherheitsmaßnahme

Tokio 2020: Erstmals Gesichtserkennung bei Olympia

Bei den Olympischen Spielen 2020 im Hightechland Japan werden die Wettkampfstätten erstmals in der Olympia-Geschichte mit automatisierter Gesichtserkennungs-Technologie ausgestattet.

Michael Mronz und Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, bei der Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini
Keine Gigantomanie

14 NRW-Kommunen wollen Olympia 2032

NRW-Städte kämpfen für den Traum von Olympischen Spielen an Rhein und Ruhr. Die Pläne werden konkreter. Vor allem die Bevölkerung soll nach negativen Erfahrungen in München und Hamburg ins Boot geholt werden. Eine Volksabstimmung soll es möglichst nicht geben.