Veranstaltungen /

Preis der Leipziger Buchmesse

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Anke Stelling bei der Leipziger Buchmesse. Foto: Hendrik Schmidt
Buchpreis-Gewinnerin

Stellings "Schäfchen im Trockenen" vergriffen

Erst vor wenigen Tagen wurde die Berliner Schriftstellerin Anke Stelling mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Alle wollen es lesen, der Verlag kommt kaum hinterher.

Copy%20of%20buch(1).tif
Geschäfte in Mering

Sie will die Meringer fürs Lesen begeistern

Wenn ringsum die Geschäfte schließen, gibt Heike Finger in der Meringer Buchhandlung Platzbecker Gas.

Copy%20of%20FS_TEA_AZ_B-GES_KUL_1415257259.tif
Leipzig

Schäfchen im Trockenen

Anke Stelling gewinnt mit ihrem Roman den renommierten Messe-Buchpreis

Anke Stelling bedankt sich für die Auszeichnung. Foto: Hendrik Schmidt
Schäfchen im Trockenen

Anke Stellings Wutbuch gewinnt Leipziger Buchpreis

Wenn die Leipziger Buchmesse beginnt, dreht sich alles um den renommierten Preis der Schau. In der Belletristik geht er in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge an eine Frau.

AdobeStock_102034675
Übersicht

Diese Bücher waren für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert

Die Jury musste in diesem Jahr aus mehr als 350 eingereichten Büchern auswählen. Fünf davon konnten sich in der Kategorie Belletristik Hoffnungen machen.

201903211436_40_291238_201903211429-20190321133155_MPEG2_00.jpg
Video

Leipziger Buchmesse öffnet für Besucher

Unter großem Andrang der ersten Besucher hat die Leipziger Buchmesse am Donnerstag ihre Tore geöffnet. Bis zum Sonntag zeigen 2547 Aussteller aus 46 Ländern Neuheiten rund ums Buch.

Anke Stelling
Leipziger Buchmesse

Anke Stelling und die Resignation in "Schäfchen im Trockenen"

Stellings Hauptfigur hadert in "Schäfchen im Trockenen" mit sich und der Welt. Die Autorin ist nun für den Leipziger Buchpreis 2019 nominiert.

Die Leipziger Buchmesse findet in diesem Jahr vom 21. bis 24. März statt. Foto: Jan Woitas
Vorschau

Die Leipziger Buchmesse in sieben Kapiteln

Wo treffen sich Ex-Minister Thomas de Maizière, Ärzte-Schlagzeuger Bela B. und Bestseller-Autor Simon Beckett? Richtig: Auf der diesjährigen Ausgabe der Leipziger Buchmesse.

Kenah Cusanit ist mit ihrem Debütroman «Babel» für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Foto: Peter Endig
Ins Zweistromland

Kenah Cusanits kluger Archäologie-Roman "Babel"

Im Berliner Pergamon-Museum kann man die Rekonstruktionen vom babylonischen Ischtartor und der Prozessionsstraße bewundern. Der Archäologe, der diese Schätze am Anfang des 20. Jahrhunderts ausgegraben hat, ist der tragikomische Held dieses funkelnden Debütromans.

Feridun Zaimoglu hat mit «Die Geschichte der Frau» Chancen auf den Leipziger Buchpreis. Foto: Gregor Fischer
Leipziger Buchmesse

Feridun Zaimoglu erzählt "Die Geschichte der Frau"

Feridun Zaimoglu dekonstruiert in "Die Geschichte der Frau" heroische Mythen und hat damit Chancen auf den Preis der Leipziger Buchmesse 2019.