Veranstaltungen /

Preis der Leipziger Buchmesse

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Georg-Büchner-Preis für Lyriker Jan Wagner
Dichtung

Star-Lyriker Jan Wagner schöpft aus der Fundgrube Natur

Plus Jan Wagner hat mit seinem letzten Lyrikband einen Bestseller gelandet. Endlich  gibt es  neue Gedichte des Büchnerpreisträgers. Wie ist die Sammlung geworden?

Copy%20of%20dpa_5F9A1C0035365AF8.tif
Deutscher Buchpreis

Der beste Roman des Jahres?

Unter den Nominierten ist erstmals auch der geniale Kotzbrocken Maxim Biller

Die Longlist steht. Wer macht das Rennen um den Deutschen Buchpreis 2018? Foto: Jens Kalaene
Longlist

20 Titel für Deutschen Buchpreis nominiert

Biller, Geiger, Hegemann und Klüssendorf: Auf der Longlist des Deutschen Buchpreises tauchen bekannte Namen auf. Anders als im Vorjahr dominieren dieses Mal aber die Frauen. Und wie immer fehlen wichtige Titel, wie Kritiker monieren.

Der Georg-Büchner-Preis geht an Terézia Mora. Foto: Arno Burgi
Auszeichnung

Terézia Mora erhält den Georg-Büchner-Preis

Die Schriftstellerin Terézia Mora hat schon viele Auszeichnungen. Nun erhält sie auch noch den renommiertesten deutschen Literaturpreis: Die Büchner-Preis-Jury würdigt damit ihre "eminente Gegenwärtigkeit".

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am...

Kalenderblatt 2018: 23. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23.

Natascha Wodin war im vergangenen Jahr Preisträgerin. Foto: Jan Woitas
Chronologie

Träger des Belletristik-Preises der Leipziger Buchmesse

Copy%20of%20FS_TEA_AZ_B-NR_KRE_361144082(2).tif
Buchmesse

Die Literatur, die Blogger und der Sexismus

In Leipzig diskutiert die Branche nicht nur über Neuerscheinungen der Verlage

Esther Kinsky wird mit dem Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet. Foto: Jens Kalaene
Buchpreis

Leipzig zeichnet Esther Kinsky aus

Esther Kinsky wird auf der Leipziger Buchmesse für ihren Roman „Hain“ geehrt – laut Jury ein „Gesang der Dinge“.

Copy%20of%20DSC_8486.tif
AZ-Literaturabend

Ein Schriftsteller mit Vorliebe für Rätsel

Georg Klein stellt in der Stadtbücherei seinen neuen Roman vor, der durch einen mysteriösen Büro-Dschungel führt. Ein unterhaltsamer Abend nicht nur deshalb.

Esther_kinsky.jpg
Bücher-Journal

"Hain" von Esther Kinsky: Eine Italienreise als Verlusterfahrung

Die deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin Esther Kinsky hat mit „Hain“ ein trauriges Buch geschrieben.