Tour De France
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Tour De France"

Wurde wegen Epo-Dopings gesperrt: Ex-Tour-Etappensieger Jarlinson Pantano.
Mit Epo erwischt

Ex-Tour-Etappensieger Pantano wegen Dopings gesperrt

Der ehemalige kolumbianische Radprofi und Tour-de-France-Etappensieger Jarlinson Pantano ist wegen Dopings für vier Jahre gesperrt worden.

Klettert für einen guten Zweck: Emanuel Buchmann.
8848 Höhenmeter an einem Tag

Everest Challenge: Buchmann klettert für guten Zweck

Der Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann will für einen guten Zweck innerhalb eines Tages mit seinem Rennrad die Höhe des Mount Everest erklimmen.

Simon Geschke (2.v.r) steht beim Team CCC unter Vertrag.
50 Prozent weniger

Geschke und Co. akzeptieren offenbar Gehaltsverzicht

Beim finanziell schwer angeschlagenen Radrennstall CCC haben die Fahrer um den früheren Tour-de-France-Etappensieger Simon Geschke und Olympiasieger Greg van Avermaet offenbar einen Gehaltsverzicht von 50 Prozent akzeptiert.

David Lappartient ist der Präsident des Internationalen Radsport-Verbandes (UCI).
Sponsorengelder

System Radsport wackelt in Krisenzeiten

Der Radsport ist fast ausschließlich von Sponsorengelder abhängig. Ein ungesundes System, wie sich in wirtschaftlich schlechten Zeiten zeigt. Im Zuge der Corona-Krise haben mehr als 25 Prozent der Teams die Gehälter gekürzt. Überleben alle Rennställe die Saison?

Oft kontrolliert, aber nie erwischt. Wenn doch einmal ein positiver Test aufgetaucht ist, hat ihn der Radsport-Weltverband UCI vertuscht.
Serie "Schwarze Schafe"

Als Lance Armstrong für den größten Dopingskandal der Sportgeschichte sorgte

Lance Armstrong hat sich zu sieben Tour-Siegen gedopt und wurde vom Weltverband noch gedeckt. Reue lässt er bis heute vermissen.

Der Giro d'Italia 2020 sollte ursprünglich im Mai in Budapest starten.
Wegen Corona-Krise

Radsport-Stress: Giro, Vuelta und Klassiker zeitgleich

Der Weltverband UCI veröffentlicht den neuen Terminkalender für die  Saison. Wegen der Coronavirus-Pandemie sollen alle Highlights in wenige Monate gepresst wurden. Zwei Grand Tours finden sogar gleichzeitig statt.

Ralph Denk ist der Teamchef vom deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe.
Coronavirus-Krise

Bora-Teamchef: Gehe davon aus, dass Sponsoren zu uns halten

Teamchef Ralph Denk vom deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe ist auch in der derzeitigen Coronavirus-Krise weiter optimistisch.

Steht beim Team CCC unter Vertrag: Simon Geschke.
Corona-Krise

Radprofi Geschke vor Gehaltskürzung und ungewisser Zukunft

 Der deutsche Radprofi Simon Geschke und sein Team CCC stehen angesichts der Corona-Krise vor einer ungewissen Zukunft.

Der Start der Spanien-Rundfahrt 2020 wird nicht in den Niederlanden stattfinden.
Spanien-Rundfahrt 2020

Vuelta-Start in den Niederlanden wegen Coronakrise abgesagt

Der in diesem Jahr in den Niederlanden geplante Start der Spanien-Rundfahrt ist wegen der Coronakrise abgesagt.

Hat die Hoffnungen des Profisports auf eine baldige Rückkehr zur Normalität gedämpft: Édouard Philippe, Premierminister von Frankreich.
Premier dämpft Hoffnungen

Französische Liga vor Saisonabbruch - Tour-Start in Gefahr?

Im französischen Sport ist an eine Rückkehr zur Normalität während der Corona-Krise nicht zu denken. Die Fußball-Meisterschaft steht vor dem Abbruch.

Wegen der Coronavirus-Pandemie wurde die 107. Tour de France bereits in den August verschoben.
Wegen Coronavirus-Pandemie

Starttermin der Tour de France offenbar wieder in Gefahr

Der bereits auf Ende August verschobene Start der Tour de France ist wegen der Coronavirus-Pandemie offenbar wieder in Gefahr.

Fußballer können derzeit nur in kleinen Gruppen trainieren.
Absagen, Unsicherheit, Sorgen

Sport und Corona: Die schwierige Planung der Zukunft

Die Corona-Pandemie hat auch den Sport fest im Griff. Dennoch müssen die Verantwortlichen in den verschiedenen Sportarten jetzt versuchen, Perspektiven zu schaffen. Die Aufgabe: Planen in einer Zeit, in der Planung fast unmöglich ist.

Emanuel Buchmann hofft noch auf einen heißen Radsport-Herbst.
Tour-Vierter

Buchmann zu vollem Radsport-Kalender: "Machbar ist das"

Der deutsche Hoffnungsträger Emanuel Buchmann hält den vollen Terminkalender der Radprofis in diesem Herbst für realistisch und freut sich auf viele aufeinanderfolgende Rennen.

Bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie muss für die französische Sportministerin Roxana Maracineanu der Sport hintenanstehen.
Frankreichs Sportministerin

Absage von Tour und French Open "nicht das Ende der Welt"

Laut der französischen Sportministerin Roxana Maracineanu ist die Austragung der Tour de France und der French Open im September keinesfalls gesichert.

Fürchtet bei einer Tour-Absage das Aus des einen oder anderen Radsport-Teams: Tony Martin.
Radsport-Klassiker

Tony Martin: Tour-Aus womöglich Todesurteil für einige Teams

Eine Absage der Tour de France wegen der Coronavirus-Pandemie hätte nach Meinung des viermaligen Zeitfahr-Weltmeisters Tony Martin gravierende Folgen.

Marcus Burghardt fährt für das deutsche Team Bora-hansgrohe.
Radprofi

Burghardt: Tour-Start, "wenn es nicht mehr gefährlich ist"

Der deutsche Radprofi Marcus Burghardt begrüßt die Verlegung der Tour de France in den Spätsommer wegen der Coronavirus-Pandemie, sieht seinen Sport aber auch bei einem Start Ende August in der Pflicht.

Hat Gedanken über ein Karriereende erst einmal vertagt: Tony Martin.
Zeitfahrspezialist

Tony Martin: Entscheidung über Karriereende aktuell vertagt

Straßenrad-Profi Tony Martin hat Gedanken über ein Karriereende in der derzeitigen Coronavirus-Pandemie erst einmal abgelegt.

Wollte in diesem Jahr eigentlich Tour und Giro fahren: Bora-hansgrohe-Profi Peter Sagan.
Coronavirus-Pandemie

Skepsis an Tour-Austragung wächst - Sagan entspannt

Trotz der Verschiebung in den Spätsommer zweifeln immer mehr Radprofis daran, dass die 107. Tour de France in diesem Jahr stattfindet. Zumindest der Branchen-Superstar ist noch entspannt.

Der Termin für die deutschen Meisterschaften muss wohl wieder verschoben werden.
Radsport

Neuer Termin für deutsche Meisterschaft wohl nicht haltbar

Der seit dem 15.

Mauro Vegni, Direktor des Giro d'Italia, ist in Sorge.
Nach Tour-Verschiebung

Sorge in Italien vor kürzerem Giro d'Italia

Die Organisatoren des Giro d'Italia haben sich gegen eine mögliche Kürzung der Radrundfahrt im Zuge der Corona-Krise ausgesprochen.

Die Tour de France 2020 soll nun vom 29. August bis 20. September stattfinden.
Coronavirus-Pandemie

Praller Radsport-Herbst: Domino-Effekt nach Tour-Verlegung?

Auch die die 107. Auflage der Tour der France wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben. Das hat Folgen für den gesamten Radsport.

Findet die Spanien-Rundfahrt der Radprofis dieses Jahr im Oktober statt?.
Spanien-Rundfahrt

Wegen Tour de France: Vuelta a España im Oktober?

Nach den Berichten über eine Verlegung der Tour de France auf August und September wird einem spanischen Medienbericht zufolge wohl auch die Vuelta a España verschoben.

Hofft trotz Corona-Krise auf das Stattfinden der Tour de France: John Degenkolb.
Radsport

Findet die Tour de France trotz der Corona-Pandemie statt?

Während Wimbledon, Olympia und die Fußball-EM abgesagt oder verlegt sind, halten die Tour-Organisatoren bislang weiter an ihrem Zeitplan mit Start am 27. Juni fest.

Hofft trotz Corona-Krise auf das Stattfinden der Tour de France: John Degenkolb.
Wegen Corona-Pandemie

Tour de France 2020: Mit Verlegung, ohne Zuschauer? 

Während Wimbledon, Olympia und die Fußball-EM schon abgesagt oder verlegt sind, halten die Tour-Organisatoren bislang weiter an ihrem Zeitplan mit Start am 27. Juni fest. Profis und Verantwortliche überlegen schon, wie das realisierbar sein soll.

In der DDR ein umjubelter Radstar: Olaf Ludwig siegt beim Straßenrennen der Olympischen Sommerspiele in Seoul.
Gefeierter Olympiasieger

Radsport-Star und Teamchef: Olaf Ludwig wird 60

Seinem liebsten Arbeitsgerät ist Olaf Ludwig auch nach seiner Zeit als Radprofi treu geblieben. Inzwischen fährt er in Bulgarien oder auf Rügen. Um die Zukunft seiner Sportart macht er sich Sorgen.