Veranstaltungen /

UN-Klimakonferenz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am...

Kalenderblatt 2018: 14. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze: «Ich hätte mir gewünscht, dass wir bei den Klimaschutzvorgaben für Autos mehr machen». Foto: Bernd von Jutrczenka
Nach Appell von Weltklimarat

EU-Minister bekennen sich zu verstärktem Klimaschutz

Die bisherigen Zusagen im Kampf gegen die globale Erwärmung reichen nicht aus - darin sind sich Wissenschaftler einig. Die EU setzt nun zumindest ein Signal, dass sie die Dringlichkeit erkannt hat.

Verkehr auf der Autobahn
Umwelt

CO2-Standards für Autos: EU-Staaten erhöhen Druck auf Deutschland

Gerade erst hat der Weltklimarat stärkere Anstrengungen gegen die globale Erwärmung verlangt. Doch wenn es konkret wird, tut sich die EU schwer.

Wie viel Kohlendioxid sollten Neuwagen in zwölf Jahren weniger ausstoßen als heute? Die EU-Staaten sind sich nicht einig. Foto: Marijan Murat
Streit über Einspar-Ziele

Neue CO2-Standards für Autos: EU-Staaten suchen Kompromiss

Der Streit über neue Klimaschutzvorgaben für Autos beschäftigt die EU-Staaten heute in Luxemburg.

Hoesung Lee (M), Vorsitzender des Weltklimarats, und weitere Mitglieder bei einer Pressekonferenz in Incheon. Foto: Ahn Young-Joon/AP
Wettlauf mit der Zeit

Weltklimarat drängt zu raschem Handeln für 1,5-Grad-Ziel

Deutschland ringt um den Kohleausstieg, die EU streitet, wie viel Sprit neue Autos fressen dürfen - Alltag im mühsamen Klimaschutz. Jetzt schreckt ein neuer UN-Bericht die Politik auf. Die Botschaft: Mehr Ehrgeiz lohnt sich. Aber es wird schwer.

Weltklimarat IPCC - Dürre
Klimawandel

Maximale Erwärmung um 1,5 Grad: Weltklimarat drängt zum Handeln

Lange wollten Experten die Erderwärmung bei etwa 2 Grad stoppen. Doch damit verbundene Risiken sind bereits groß. Forscher streben nun das 1,5-Grad-Ziel an.

Wasserdampf quillt bei Pulheim aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Niederaußem. Foto: Federico Gambarini
Widerstand aus Deutschland

EU will doch kein ehrgeizigeres Klimaziel für 2030

Der globale Klimaschutz steckt in der Krise - da wollte EU-Klimakommissar Cañete ein Signal an die Welt setzen. Doch es kommt anders. Auch weil die Bundesregierung sich sträubt.

Durch einen Dunstschleier scheint die aufgehende Sonne einen Schornstein an, der seinen Dampf in die Atmosphäre entlässt. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration
Globale Erwärmung stoppen

Neue UN-Klimakonferenz in Bangkok gestartet

In Thailands Hauptstadt Bangkok hat am Dienstag eine Klimakonferenz der Vereinten Nationen begonnen.

Petersberger Klimadialog
Klimawandel

Merkel: "Deutschland muss beim Klimaschutz wieder aufholen"

Deutschland hat Nachholbedarf im Klimaschutz. Die Kanzlerin nennt vor allem den Verkehr und die Sanierung von Gebäuden als große Herausforderungen.

Bundeskanzlerin Merkel beim Petersberger Klimadialog teil. Foto: Markus Schreiber/POOL AP
Deutschland in der Kritik

Merkel: Müssen im Klimaschutz wieder besser werden

Seit zwölf Jahren führt Angela Merkel die Bundesregierung, als "Klimakanzlerin" feiern Umweltschützer sie längst nicht mehr. Nun warnt sie vor teuren Folgen des Nichtstuns im Klimaschutz - und hat für Deutschland ein "großes Sorgenkind" ausgemacht.