1. Startseite
  2. Video
  3. 11. September: Mutmaßliche Täter erneut vor Gericht

Video

11.09.2019

11. September: Mutmaßliche Täter erneut vor Gericht

Video: dpa

Fast 20 Jahre sind die islamistischen Anschläge auf das World Trade Center in New York her. Jetzt gehen die Verhandlungen rund um die Attentäter vom 11. September 2001 vor Gericht weiter.

New York, 11.09.19: 18 Jahre ist es her, dass Terroristen zwei Flugzeuge in das World Trade Center in New York lenkten - und fast 3000 Menschen starben. Die mutmaßlichen Drahtzieher stehen nun wieder vor Gericht: In einer Vorverhandlung geht es um komplizierte Fragen, die das Verfahren betreffen. Zum Beispiel, wie mit geheimen Informationen umgegangen werden soll. Die eigentliche Verhandlung ist für Januar 2021 geplant. Für diesen September sind zahlreiche neue Anhörungen angesetzt - auch am Jahrestag der Anschläge. Am 11. September 2001 entführten Attentäter der islamistischen Terrororganisation al-Qaida vier Flugzeuge. Zwei davon steuerten sie in die Twin Towers in New York und eins ins Pentagon in Washington. Eine vierte Maschine stürzte in Pennsylvania ab. Ihr Ziel soll wohl das Weiße Haus gewesen sein. Die Anschläge vor fast 20 Jahren setzten die gesamte Welt in den Ausnahmezustand. Sie waren Grund für den von den USA begonnenen Krieg im Irak und Afghanistan. Heute erinnert die Gedenkstätte "Ground Zero" in Manhattan an den Anschlag. Herzstück sind zwei gewaltige Wasserbecken an der Stelle der zerstörten Türme. Daneben steht das 2014 neu errichtete "One World Trade Center". Mit 541 Meter ist das Gebäude der höchste Wolkenkratzer der Stadt.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren