1. Startseite
  2. Video
  3. 29 Tote bei Bustragödie auf Madeira - Ursache noch unklar

Video

18.04.2019

29 Tote bei Bustragödie auf Madeira - Ursache noch unklar

Video: dpa

Tragödie auf der "Blumeninsel" Madeira: Ein Reisebus mit Osterurlaubern kommt in der Nähe von Funchal von der Straße ab und stürzt einen Abhang hinunter. Unter den Opfern sollen viele Deutsche sein.

Bei einem schweren Busunglück auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira sind 29 Menschen ums Leben gekommen. Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa erklärte portugiesischen Medienberichten zufolge am späten Mittwochabend, dass nach seinen Informationen alle Todesopfer aus Deutschland stammen.

Busunglück mit 29 Todesopfern auf Madeira - viele Deutsche unter den Toten

"Wir müssen davon ausgehen, dass unter den Opfern viele Deutsche sind", schrieb Außenminister Heiko Maas am Morgen auf Twitter. "Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Toten, wir hoffen mit den Verletzten." Der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert sprach bei Twitter von entsetzlichen Nachrichten aus Madeira.

Der Reisebus war am Mittwochabend in der Gemeinde Caniço, in der die Urlauber im Hotel "Quinta Splendida" die Osterferien verbrachten, in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinunter auf ein Wohnhaus gestürzt. . Die Zeitung "Observador" berichtete von insgesamt 57 Menschen an Bord.

Unglück auf Madeira - Rettungskräfte haben Einsatz am Unfallort beendet

Sie waren unterwegs zu einem typisch madeirischen Abendessen in der Hauptstadt Funchal, als gegen 18.30 Uhr das Unglück passierte. Verletzt wurden dabei nach Informationen der Blattes 27 Menschen.

Unterdessen wurde bekannt, dass die Rettungskräfte nach dem Unglück ihren Einsatz am Unfallort beendet haben. Das Wrack des Reisebusses sei kurz nach 5.00 Uhr vom Unglücksort geräumt worden, berichteten verschiedene Medien.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Meistgesehene Videos
201905201001_40_310680_201905200957-20190520075849_MPEG2_00.jpg
Video

Paderborn steigt auf - Union in Relegation gegen Stuttgart

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden