1. Startseite
  2. Video
  3. Abkühlung extrem in Niedersachsen

Video

25.07.2019

Abkühlung extrem in Niedersachsen

Video: dpa

Der Nordwesten punktet mit einem breiten Wassersportangebot. Action-Liebhaber kommen zwischen Nordseeküste und Harz auf ihre Kosten: etwa wenn sie mit dem Kajak durch reißendes Wildwasser rauschen.

Aurich, 25.07.19: Wenn frühmorgens am Wasserkraftwerk Okertalsperre die Turbinen mit Wasser angetrieben werden, verwandelt sich das Rinnsal Oker in einen reißenden Fluß. Ein Eldorado für Wildwasserkajakfahrer wie Mette Krippendorff und Fritjof Mähler, die die Kanusportgruppe an der Technischen Universität Clausthal-Zellerfeld leiten. Das Besondere: Die Wassertemperatur beträgt gerade einmal 4 Grad. Selbst bei den aktuell fast tropischen Temperaturen heißt es daher trotzdem: Warm anziehen. O-Ton: Fritjof Mähler, Kanusportgruppe TU Clausthal-Zellerfeld "Wir haben Trockenjacken an, das heißt, an den Ärmeln kommt nichts rein, auch am Hals kommt nichts rein. Der ganze Oberkörper bleibt eigentlich trocken. Da drunter sind ein bis zwei Lagen Fleece. An den Beinen, dass das geschützt wird, der Neo, damit es nicht kalt wird. Also, egal wie warm es ist, wir ziehen uns immer warm an." Kein Sport für schwache Nerven, und das Abenteuerparadies für Wasserratten ist kilometerlang! Aber wer sich das zutraut, sollte schon ein wenig Erfahrung am Paddel haben. Es ist eine der anspruchsvollsten Wildwasserstrecken Deutschlands.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren