1. Startseite
  2. Video
  3. Bienenvölker liefern "Hambi-Honig" aus dem Hambacher Forst

Video

19.08.2019

Bienenvölker liefern "Hambi-Honig" aus dem Hambacher Forst

Video: dpa

Der Hambacher Forst wird von Klima- und Umweltschützern "Hambi" genannt. Dass es jetzt einen Original "Hambi-Honig" gibt, ist natürlich mehr als nur eine schöne Idee.

Merzenich, 19.08.19: Hier fand vor einigen Monaten noch der Kampf Umweltschützer gegen Energiekonzern statt. Jetzt haben am und im Hambacher Forst fleißige Bienchen für eine satte Honigernte gesorgt. 100 Kilogramm Blütenhonig sind im ersten Jahr zusammengekommen und es gibt den ersten "Hambi-Honig" zu kaufen. O-Ton Georg Bauer, Imker: "Der erzeugt wurde am Hambacher Forst, wo der Landwirt Hennseler ein großes Feld mit Blumen angesät hat, wo meine Bienen diesen Nektar eintragen konnten." In dem Honig-Projekt arbeiten die Gemeinde Merzenich, Bürger, der Landwirt und der Imker zusammen. Mit dem "#OriginalHambiHonig" unterstreichen die Partner auch die Forderung, den Wald zu erhalten. Außerdem stehe der Honig für die Bemühungen um eine biologische Vielfalt und eine ökologisch orientierte Landwirtschaft. Merzenichs Bürgermeister Georg Gelhausen scheint es zu schmecken. O-Ton Georg Gelhausen, Bürgermeister von Merzenich: "Das schmeckt nach mehr. Das schmeckt nach Blütenhonig vom Hambacher Wald." Die 400 Gläser Honig werden unter anderem im Rathaus verkauft. Ein Teil der Einnahmen fließen in die kulturelle Nachnutzung der entweihten Kirche St. Lambertus im Umsiedlungsort Morschenich.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren