1. Startseite
  2. Video
  3. Borussia Dortmund mit geringerem Umsatz und Gewinn

Video

13.08.2019

Borussia Dortmund mit geringerem Umsatz und Gewinn

Video: dpa

Im Vorjahr lieferte Borussia Dortmund sportliche Enttäuschungen ab, dafür aber Rekorde über Rekorde bei Finanzen und Transfers. Sportlich geht es seitdem bergauf, die Zahlen sind nur auf den ersten Blick enttäuschend.

Dortmund, 13.08.19: Nach Rekorden im Vorjahr hat Borussia Dortmund das Geschäftsjahr 2018/2019 mit einen Minus bei Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Wie der Verein mitteilte ging der Gewinn im Vorjahresvergleich mit 14,3 Prozent auf 17,4 Millionen Euro zurück, und auch der Umsatz fiel mit knapp 490 Millionen knapp 9 Prozent geringer aus. Der Fußball-Bundesligist hatte im Vorjahr Rekorde mit den Transfers von Ousmane Dembélé und Pierre-Emerick Aubameyang erzielt. Der Umsatz war auf 536 Millionen Euro geklettert. Der Vorsitzende der Geschäftsführung Hans-Joachim Watzke zeigte sich mit dem Geschäftsjahr trotzdem zufrieden. Bereinigt um die Transfers sei der Umsatz um 18 Prozent gewachsen, so Watzke.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren