Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Video
  3. Cannabis aus Leipheim für die ganze Republik

Video

17.09.2020

Cannabis aus Leipheim für die ganze Republik

Video: Bernhard Weizenegger

Im ehemaligen Militär Hochbunker auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Leipheim, heute Areal Pro, wird das deutsche Cannabis-Unternehmen Bavaria Weed GmbH den Import und Vertrieb von Cannabisprodukten für die gesamte Republik steuern. Bislang werden pro Monat 300 Kilogramm Cannabis unter strengen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften verarbeitet.

Im ehemaligen Militär Hochbunker auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Leipheim, heute Areal Pro, wird das deutsche Cannabis-Unternehmen Bavaria Weed GmbH den Import und Vertrieb von Cannabisprodukten für die gesamte Republik steuern. Bislang werden pro Monat 300 Kilogramm Cannabis unter strengen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften verarbeitet. Mit der Herstellungserlaubnis der Regierung von Oberbayern kann das Unternehmen deutsche Apotheken mit verschiedenen medizinischen Cannabis-Produkten beliefern. Der ehemalige Hochbunker ist aufgrund der einmaligen Sicherheitsstruktur das perkekte Gebäude. Über 200 Videokameras, aufwändige Sicherheitsvorkehrungen und Reinraum-Produktionsräume sind für den Betrieb der Anlage notwendig.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren