1. Startseite
  2. Video
  3. DFB-Boss Keller: Bundesliga-Clubs sollen Frauenteams fördern

Video

27.09.2019

DFB-Boss Keller: Bundesliga-Clubs sollen Frauenteams fördern

Video: dpa

Der neu gewählte DFB-Präsident Fritz Keller hat seine erste Pressekonferenz genutzt, um eine Stärkung des Frauenfußballs zu fordern. Er wünscht sich künftig noch mehr eigene Teams.

Frankfurt/Main, 27.09.19: Der neue DFB-Präsident Fritz Keller hat ein stärkeres Engagement der Bundesliga-Clubs für den Frauenfußball gefordert und wünscht sich künftig noch mehr eigene Teams. Laut Keller gibt es schon genug Beispiele. Bayern München macht es, der VfL Wolfsburg auch, Eintracht Frankfurt ist auf dem Weg dorthin. Zu seiner Wahl als DFB-Präsident sagte Keller: O-Ton Fritz Keller, DFB-Präsident "Und das zeigt mir, dass ein Wille da ist, eben einen neuen Weg, eine neue Kultur und eine neue Struktur einzugehen und sie haben gesehen, mit welcher großer Mehrheit, ja Einstimmigkeit die neuen Satzungen, eben die Ausgliederungen im GmbH-Prozess beschlossen worden sind. Und das macht mich sehr, sehr zuversichtlich." Der 62 Jahre alte Gastronom und Club-Chef des SC Freiburg wurde von den Delegierten des DFB-Bundestags am Freitag in Frankfurt zum Nachfolger von Reinhard Grindel gewählt.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren