1. Startseite
  2. Video
  3. Giftige Kobra in Herne ausgebüchst - Vier Häuser evakuiert

Video

26.08.2019

Giftige Kobra in Herne ausgebüchst - Vier Häuser evakuiert

Video: dpa

In Herne ist eine giftige Schlange entwischt. Unter Hochdruck versucht man, das Tier wieder einzufangen. Dabei helfen sollen Mehl und doppelseitiges Klebeband.

Herne, 26.08.2019: In Herne in Nordrhein-Westfalen ist am Sonntag eine giftige Schlange ausgebüchst. Vier Reihenhäuser wurden daraufhin evakuiert. O-TON Christoph Hüsken, Pressesprecher Stadt Herne "Es ist so, dass jemand in dem Gebäude Schlangen hält, über 20 Stück. Das ist nicht verboten. Das wird auch regelmäßig dort kontrolliert durch Amtsveterinäre und die Artenschutzbehörde. Jetzt scheint es so zu sein, dass eins der Tiere abgehauen ist." Die Schlange dürfe nicht angefasst werden, warnte die Stadt am Sonntagabend. Die 30 Bewohner der geräumten Häuser kamen bei Freunden und Verwandten sowie in einer städtischen Notunterkunft unter. O-TON Christoph Hüsken, Pressesprecher Stadt Herne "Man wird in dem Gebäude Mehl ausbringen, um auf Schlangenspuren zu stoßen. Es wird auch doppelseitiges Klebeband ausgebracht, damit sich das Tier möglicherweise darin verfängt." Und auch am Montag konnte noch keine Entwarnung gegeben werden. Laut einem Sprecher der Polizei wisse man immer noch nicht, wo die Kobra hingeschlängelt sei.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren