1. Startseite
  2. Video
  3. Gladbach festigt Tabellenspitze - Bayern demontiert BVB

Video

11.11.2019

Gladbach festigt Tabellenspitze - Bayern demontiert BVB

Video: dpa

Am 11. Spieltag hat Borussia Mönchengladbach die Tabellenführung ausgebaut. In München gab es für den BVB eine herbe Klatsche, zudem mussten zwei Trainer ihren Hut nehmen.

Berlin, 11.11.19: Borussia Mönchengladbach hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga gefestigt. Der Spitzenreiter bezwang Werder Bremen am Sonntag daheim mit 3:1 und liegt nun vier Punkte vor den Verfolgern RB Leipzig und Bayern München. Vor 54 022 Zuschauern im Borussia-Park stellten Ramy Bensebaini (20. Minute) und Patrick Herrmann (22./59.) mit ihren Treffern den vierten Liga-Heimsieg in Serie sicher. Leonardo Bittencourt verkürzte in der Nachspielzeit. Bensebaini sah allerdings in der 87. Minute Gelb-Rot. Nichts zu holen gab es derweil in München für Borussia Dortmund. Der BVB holte sich mit dem 0:4 gegen den FCB eine ordentliche Klatsche ab. Zwei Lewandowski-Treffer, Serge Gnabry und ein Eigentor vom Ex-Münchner Mats Hummels besiegelten die Niederlage. Und nach Niko Kovac hat es an diesem Wochenende zwei weitere Bundesligatrainer erwischt. Der 1. FC Köln trennte sich nach dem 1:2 gegen Hoffenheim von Achim Beierlorzer. Nach der 2:3-Heimniederlage gegen Union Berlin musste Sandro Schwarz seinen Platz in Mainz räumen. Die beiden Clubs reagierten damit auf die jeweils achte Niederlage im 11. Saisonspiel - Mainz rangiert auf dem Relegationsplatz 16, die Kölner auf Platz 17. Die weiteren Ergebnisse des 11. Spieltags: Rouwen Hennings versalzt den Schalkern gehörig die Suppe. Mit drei Toren sorgt Fortuna Düsseldorfs Stürmer für den 3:3 Endstand. Hertha BSC unterliegt zuhause mit 2:4 gegen RB Leipzig. Der SC Paderborn bleibt nach dem 0:1 gegen den FC Augsburg weiterhin Tabellenschlusslicht. Der VfL Wolfsburg verliert zuhause gegen Bayer 04 Leverkusen mit 0:2. Und der SC Freiburg schlägt Eintracht Frankfurt mit 1:0 und rückt auf den Champions-League-Platz 4 vor.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren