1. Startseite
  2. Video
  3. "Gorch Fock" läuft nächste Sanierungsstation an

Video

27.06.2019

"Gorch Fock" läuft nächste Sanierungsstation an

Video: dpa

Das halbsanierte Marineschulschiff "Gorch Fock" ist am Donnerstag von Bremerhaven in Richtung Berne an der Unterweser geschleppt worden. Zwei Schlepper nahmen den Rumpf an den Haken.

Bremerhaven, 27.06.19: Das halbsanierte Marineschulschiff "Gorch Fock" ist am Donnerstag von Bremerhaven in Richtung Berne an der Unterweser geschleppt worden. Zwei Schlepper nahmen den Rumpf an den Haken. Die "Gorch Fock" ist im Moment nicht viel mehr als eine leere Stahlhülle. Masten und Aufbauten fehlen. In Berne soll der Rumpf des Seglers bei der Fassmer-Werft festmachen. Der Generalauftragnehmer, die insolvente Elsflether Werft, will in den kommenden zwei Wochen entscheiden, wo und mit welchen Subunternehmern das Schiff fertiggebaut wird. In Bremerhaven hatte die "Gorch Fock" dreieinhalb Jahre im Dock gelegen. Das Bundesverteidigungsministerium hat beschlossen, die Sanierung des 61 Jahre alten Seglers trotz der aus dem Ruder gelaufenen Kosten zu vollenden. Im Herbst 2020 soll das Schulungsschiff wieder segeln - für Gesamtkosten von 135 Millionen Euro.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren